Startschuss zur Boot Düsseldorf 2013

19.01.2013 Messe Düsseldorf - Am heutigen Sonnabend hat in Düsseldorf die 44. Auflage der Boot begonnen: Knapp 1700 Aussteller aus 63 Ländern zeigen in den 17 Hallen ihr Angebot.

Boot Düsseldorf 2013: Eindrücke vom ersten Messetag.
© Messe Düsseldorf (Constanze Tillman)
Boot Düsseldorf 2013: Eindrücke vom ersten Messetag.

Sommer, Sonne, Wind, Wellen und Meer: Wenn die boot Düsseldorf beginnt, ist die Wassersportsaison nicht mehr weit! 1.674 Aussteller aus 63 Ländern zeigen bei der 44. Auflage der weltgrößten Yacht- und Wassersportmesse  vom 19. bis 27. Januar alles, was man für Sport und Spaß auf, am und unter Wasser braucht. 

So international wie nie zuvor

Das Angebot an Yachtpremieren und Produktneuheiten erstreckt sich über 17 Messehallen mit insgesamt 213.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche. 440 Werften, Importeure und Händler zeigen einen repräsentativen Querschnitt des Weltmarkts für Boote und Yachten und präsentieren die neuesten Trends. 1.700 große und kleine Schiffe stehen bei der Messe zur Auswahl, vom Kanu bis zur millionenschweren Luxusyacht.

Außerdem ist die boot 2013  so international wie nie zuvor. Mit 781 Ausstellern kommt  knapp die Hälfte der Beteiligungen aus dem Ausland.  Größte Ausstellernation sind die Niederlande, gefolgt von Italien, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Polen.

Auftakt mit 600 Gästen und den Gesichtern  der boot

Zur offiziellen Auftaktfeier im Eingang Nord des Messegeländes wurden 600 Gäste aus Politik,  Wassersportwirtschaft und Sport erwartet. Garrelt Duin, Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Dirk Elbers, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf, Robert Marx, Präsident des Bundesverbandes Wassersportwirtschaft,  und  Messe-Chef Werner Matthias Dornscheidt gaben gemeinsam das Zeichen für den Messestart.

"360° Wassersport erleben"  in 16 Themenwelten

Das Motto "360° Wassersport erleben" ist in den nächsten neun Tagen in den Messehallen am Rhein Programm. Live erleben, dass Wassersport Spaß macht und leicht zu erlernen ist, dazu bietet die boot 2013 in insgesamt 16 Erlebnis- und Themenwelten  reichlich Gelegenheit. 

In der Halle 12 startet beispielsweise das Sportfischer Center neu durch und verwandelt sich in ein wahres Anglerparadies. Teiche und Bachläufe laden zum Ruten- und Ködertesten ein. Angelprofis und Technikexperten verraten ihre Tricks. Stege, begrünte Uferzonen und Anglerhütten schaffen ein Ambiente, in dem sich Angler wohlfühlen. Wer seine Kräfte mit großen Fischen messen möchte, kann auf dem weltgrößten Angelsimulator Platz nehmen. In Sekundenschnelle werden 100 Meter Schnur von der Rolle gerissen, die Bremse kreischt auf!  Ein virtuelles Erlebnis, das jede Menge Kraft kostet, aber mit Sicherheit einen bleibenden Eindruck hinterlässt.

Wege in den Wassersport und ein spektakulärer Törn

In der Wassersport-Arena in Halle 14 weisen Verbände und Vereine Wege in den Wassersport und stellen die schönsten NRW-Reviere vor. Beim Nordrhein-Westfälischen Ruder-Verband (NWRV) können Besucher auf einem  Ergometer erste Erfahrungen mit dieser Sportart auf dem Trockenen sammeln. Janice Jakait, die bei der boot 2011 ihre geplante Atlantik-Überquerung allein im Ruderboot vorstellte, hat das Abenteuer glücklich und erfolgreich überstanden. Am zweiten boot-Wochenende erzählt sie in der Wassersportarena von ihrer ungewöhnlichen Reise.

Millionenschweres und Bezahlbares

Liebhaber von Booten mit Geschichte kommen im Classic Forum des Fördervereins Deutsche Museumswerft in Halle 15 auf ihre Kosten. Auf 450 Quadratmetern Ausstellungsfläche werden traditionelle und historische Boote gezeigt. An  Aktionsständen kann man maritimen Handwerkern und Künstlern bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Der Hafen für  die großen Schiffe ist die Halle 6. 40 luxuriöse Yachten und Boote laden zum Träumen ein, darunter die Princess 98‘, eine 30 Meter Lange und 6,75 Millionen Euro teure Motoryacht aus Großbritannien. Den Bootsspaß für Leute mit kleinerem Geldbeutel gibt es vor allem in den  Motorboothallen 9 und 10 sowie in der Halle 17, wo die Klassenvereinigungen zum Kennenlernen des Segelsports einladen.

Wer noch kein Boot hat, aber gerne haben möchte: In der Wassersportsaison 2013 dürfen Boote mit einer Motorisierung bis zu 15 PS erstmals ohne Führerschein gefahren werden. Das eröffnet viele neue Möglichkeiten. Angefangen vom kleinen Sportboot für schnelle Fahrten bis zu Motor- und Segelyachten, auf denen man einen ganzen Urlaub verbringen kann. Die Themenwelt "Wassersport mobil" in der Halle 10  stellt die Produktvielfalt vor und berät  Einsteiger.

Für Bastler und Urlauber

Außenborder, Segel, Leinen oder Bordelektronik: Bootausrüstungen gibt es in den Hallen 10 bis 12. 360 hochkarätige Aussteller zeigen dort alles, was man braucht, um Boote zu erhalten oder aufzufrischen.

Eine Yacht auf Zeit, die passende Destination für den kommenden Wassersporturlaub und viele maritime Dienstleistungen finden Besucher in den Hallen 13 und 14 bei fast 300 Ausstellern.

Für Kunstlieber und Kinder

Maritime Kunst trägt bei der boot den Namen "Galeria boot Düsseldorf". Galerien und Künstler stellen sich mit ihren Arbeiten in der Halle 7 den Kunstliebhabern vor. Die Palette der Arbeiten reicht vom Kunsthandwerk bis zur großen maritimen Malerei.

Die kleinen Gäste der boot 2013 lädt die Piratenwelt in der Halle 13 zum   Spielen ein. Dass Biologieunterricht richtig Spaß machen kann, beweist das  Maritime Klassenzimmer, das der Düsseldorfer AquaZoo in der Halle 14 pädagogisch betreut.

Die boot 2013 ist vom 19. bis 27. Januar täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Eintrittskarten sind im Onlineshop auf boot.de erhältlich. Das Internetportal bietet stets aktuelle Informationen über die boot Düsseldorf und ihre Branche.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Hanseboot 2014: Hanseboot 2014
Messen Fazit: So war die Hanseboot 2014 02.11.2014 —

Weniger Besucher als im Vorjahr – na und? Die Stimmung auf der 55. Hanseboot in Hamburg war dennoch gut: „Weiter so“, hieß es an vielen Ständen.

[mehr]

Hanseboot 2014: Erste Eindrücke aus den B-Hallen des Messegeländes in Hamburg.
Messen Hamburg: Hanseboot 2014 gut gestartet 26.10.2014 —

Guter Start: An der Elbe hat die 55. Internationale Bootsausstellung begonnen. 24000 Besucher wurden am ersten Wochenende der Messe gezählt.

[mehr]

Hanseboot: Die Hanseboot 2014 läuft vom 25. Oktober bis 2. November.
Messen Vorschau: Hanseboot 2014 22.10.2014 —

Mit allen Sinnen: Am kommenden Samstag startet in Hamburg die 55. Hanseboot und setzt auf neue Erlebnisse. Lesen Sie hier, was sich dahinter verbirgt.

[mehr]

Interboot 2014: Eindrücke von der 53. Interboot in Friedrichshafen
Messen Interboot 2014 zu Ende gegangen 28.09.2014 —

In Friedrichshafen ist bei guter Stimmung die 53. Interboot zu Ende gegangen. Rund 86.000 Besucher kamen zum Auftakt der Messesaison an den Bodensee.

[mehr]

Interboot 2014: Start zur Interboot 2014 in Friedrichshafen
Messen Interboot 2014: Start in Friedrichshafen 21.09.2014 —

Gute Stimmung zum Messeauftakt am Bodensee: Auf der 53. Ausgabe der Interboot stehen die Trends der kommenden Wassersportsaison im Blickpunkt.

[mehr]

Schlagwörter

Boot DüsseldorfEröffnungNews_Messe_1

Boote im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen.


AKTUELLE AUSGABE

Heft bestellen