Chartern ohne Führerschein Chartern ohne Führerschein

Reportage: Charterbescheinigung

Skipper ohne Schein

Franziska Heyden am 07.07.2016

Urlaub auf eigenem Kiel, selbst wenn man keinen Sportbootführerschein hat? Kein Problem – dank Charterbescheinigung. Ein sehr persönlicher Erfahrungsbericht.

Bei gefühlten 30 Grad Celsius finde ich mich auf der Heckbank einer ausgewachsenen Motoryacht wieder. Schon in ein paar Stunden werde ich sie selbst fahren – ohne jemals einen Sportbootführerschein gemacht zu haben. Die Informationen prasseln auf mich ein, und ich versuche Schritt zu halten:

Kein „Schwarzwasser verklappen", ab vier Beaufort im Hafen bleiben, rote, grüne, gelbe Tonnen, und was war jetzt eigentlich noch mal die „Stopfbuchse"? 

Während der langen Wintermonate kam der Wunsch auf, den kommenden Sommer zur Abwechslung mal auf einem Boot zu verbringen – aber ohne Führerschein? Ist das überhaupt möglich? Die Kollegen klärten mich auf: „Mit einer Charterbescheinigung kannst du ohne Führerschein fahren. „Nach gründlicher Einweisung soll man so für die Reisedauer die Erlaubnis bekommen, ohne Führerschein auf bestimmten Gewässern zu fahren. 

Die Bootslänge darf maximal 15 Meter betragen, die Höchstgeschwindigkeit darf 12 km/h nicht überschreiten, und an Bord sind höchstens 12 Personen zugelassen. Voraussetzungen sind nur, dass ich das 16. Lebensjahr vollendet habe und den Führerschein Klasse B besitze. 

Ich sehe mir die Auflistung der betreffenden Wasserstraßenabschnitte an, auf denen die Regelung gilt, und meine Wahl fällt auf die weit verzweigten Wasserstraßen nordwestlich von Berlin, das „Blaue Paradies". Klingt vielversprechend! Gesagt, gebucht: Während der Anreise ins märkische Zehdenick (eine alte Schifferstadt an der Oberen Havel, wie ich bald erfahren werde) zeigt sich das Wetter von seiner besten Seite.

Ich hingegen werde nun doch etwas nervös. Zwar habe ich generell kein Problem damit, nicht genau zu wissen, was mich erwartet, aber die Tatsache, dass ich gleich die Verantwortung für ein fast 13 Meter langes Schiff tragen soll, lässt einige Zweifel aufkommen, ob das hier wirklich so eine gute Idee war. 

 

Das komplette Abenteuer erscheint in der BOOTE-Ausgabe 8/2016, die es ab dem 20.06.2016 im Handel gibt.

Franziska Heyden am 07.07.2016
Kommentare zum Artikel