Ab an den „Strand“! Kusch-Yachts aus Wewelsfleth stellte mit dem 83 Meter langen Fünfdecker "Beach" kürzlich ihr jüngstes Megayacht-Konzept vor.

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 15.12.2012
© Kusch Yachts / H2 Yacht Design „Beach“: Fünf Deck, Helipad und Beachclub
83-m-Megayacht „Beach“
Megayacht „Beach“
Megayacht „Beach“
Megayacht „Beach“
Megayacht „Beach“
Megayacht „Beach“
Megayacht „Beach“
Megayacht „Beach“

Das Exterieur-Styling des Verdränger-Entwurfes stammt aus den Rechnern des Londoner Büros H2 Yacht Design, die künftigen Eigner sind für die Auswahl des Interieur-Designers verantwortlich. Die Werft Kusch-Yachts mit Standort in Wewelsfleth nahe Hamburg plant den Bau nach Lloyd’s-Register- und LY2-Vorschriften aus Stahl und Alu, wie für Yachten dieser Größe üblich.

Auf 14 Metern Breite brachten die Designer einen Eigner- und Gästebereich mit einer Fläche von 1135 Quadratmetern unter, auf den Außendecks verlegt Kusch-Yachts 1465 Quadratmeter Teak. Die Deckenhöhe beträgt, ja nach Deck, zwischen 2,20 und 2,40 Metern. Die geräumige Lazarette wird, gemäß dem aktuellen Trend, als Beachclub genutzt und lässt sich mittels der Heckklappe und zusätzlicher seitlicher Balkone um 50 Quadratmeter erweitern. In den Kusch-Hallen entsteht derzeit wieder eine 100-m-plus-Yacht.

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 15.12.2012