E9C2067 E9C2067

Neuheit: Bella 700 Raid

Gut zu gebrauchen

Erich Bogadtke am 25.12.2016

Die Fahreigenschaften der 700 Raid können jeden begeistern – ihr Konzept vielleicht eher Profis als Freizeitkapitäne

Eins ist klar, „Miss Finnland“ wird Bellas 700 Raid nie. Will und soll sie auch nicht werden. Sie überzeugt mit praktischen Details, wie einem Aufbau, der wie ein Deckshaus gebaut ist und einen Seitenausgang besitzt. Auch das hohe Schanzkleid, die Anordnung der Sitze (4) in zwei Reihen hintereinander, große Scheiben und die Doppelkoje im Bug stehen mehr für Funktionalität als für gutes Aussehen. Insgesamt also ein Konzept, das eher Profis als Freizeitskipper anspricht. Wie auch immer, von den exzellenten Fahreigenschaften werden beide begeistert sein. Der BOOTE-Tester, der die mit einem 200er-Mercury motorisierte 700 Raid auf der Ostsee richtig „getreten“ hat, ist jedenfalls schon mal voll des Lobes. 

Werft                      Bella-Veneet Oy/FIN
Typ                         Bella 700 RAID
CE-Kategorie        C
Länge über alles   6,65 m
Breite                     2,60 m
Gewicht                1850 kg

Erich Bogadtke am 25.12.2016
Kommentare zum Artikel