MV 570 MV 570
Bootstests

Pischel MV 570

Ralf Marquard am 10.05.2011

Das sportliche neue RIB aus der Werft von Conrad Pischel lädt dazu ein, einen warmen Tag auch auf dem Wasser unter freiem Himmel zu verbringen.

Pischel MV 570

MV 570

Seit acht Jahren ist Conrad Pischel selbstständig und baut RIBs vom kleinen 2,30-m-Yacht-Tender bis zum knapp 11 m langen „Luxusliner“. Bei unserem Testboot, der MV 570, hebt er besonders die Raumausnutzung hervor. So entspricht ihr Innenraum dem eines klassischen 6,10 m langen Schlauchbootes. Maßgeblich daran schuld sind die gekürzten Schlauchkone.

Fotostrecke: Pischel MV 570

Viel Platz im Innenraum heißt viel Raum zum Wohlfühlen. „Sonnennixen“ können sich auf der fest gepolsterten, riesigen Bug-Liegefläche niederlassen. Reicht der Platz nicht für die gesamte Crew, klappt man einfach die Rückenlehne von der Fahrerbank, und ruck, zuck entsteht eine weitere Liegefläche. Zum Abkühlen bei zu großer Hitze und damit Badehungrige nicht zu kurz kommen, sitzen am Heck Dusche und Klapp-Zieh-Badeleiter. Mithilfe Letzterer gelangt man sicher wieder ins Boot. Vorbildlich: Die Leiter kann der Schwimmer auch vom Wasser aus problemlos bedienen.

Die Flächen neben dem Außenborder, auf den Oberseiten der GFK-Decksform, unter den Polstern und auf dem Cockpitboden haben wirksame Anti­slipstrukturen. Das ergibt, zusammen mit der großen Anzahl der stabilen Gummigriffe und den ebenfalls rutschfesten Schlauchstrukturen, ein hohes Maß an Bewegungssicherheit.

Den ganzen Test mit allen Messergebnissen und einer ausführlichen Bewertung finden Sie in der aktuellen Mai-Ausgabe von BOOTE

Datenblatt: MV 570 Comfort

Werft:
Typbezeichnung: MV 570 Comfort
CE-Kategorie: B - Außerhalb von Küstengewässern
Material von Rumpf und Deck: Kunststoff
Länge (m): 5,70 m
Breite (m): 2,50 m
Verdrängung (kg): 0,59 t
Preis: 39.475,00 €
Ralf Marquard am 10.05.2011