Atlantic 690 Atlantic 690

Test: Atlantic 690

Daycruiser aus Polen

Sebastian Gollasch am 03.04.2017

Atlantic Marine Day Cruiser 690: Dank seines durchdachten Raumkonzepts bietet das größte Boot der Baureihe viel Platz – falls Skipper und Crew mal eine Nacht dranhängen wollen

Die Modellpalette der Werft Atlantic Marine umfasst vier Kategorien. Neben den Reihen Adventure, Suncruiser und Open gibt es noch die Day Cruiser. Unser Testboot, die 690, ist die größte Vertreterin innerhalb dieser Klasse.

Am übersichtlichen Fahrstand sitzt man dank der straffen Polsterung bequem 

Her­­­gestellt wird das Kunststoffboot wie seine Geschwister im Handauflege­verfahren in Polen. Die Qualität gilt in der Branche als gut. So werden die Sportboote der Werft unter anderem Namen auch auf dem skan­dina­vischen Markt angeboten.

Fotostrecke: Atlantic 690

Mit ihren kompakten Abmessungen und sonder­ge­neh­migungsfreien 2,45 m Breite sowie einem Gewicht von rund 1600 kg inklusive Motor lässt sich die Day Cruiser 690 gut an den Haken nehmen. Wer sie auf der Straße transportieren möchte, benötigt dafür mindestens einen Trailer der 2000-kg-Klasse samt dem passenden Zugfahrzeug.

Am Fahrstand gibt es nichts weiter zu bemängeln

Ans Heck der 690 dürfen Langschaft-Außenborder mit einer Maximalleistung von 250 PS. Im Fall unseres Testbootes ist ein Mercury Verado 225 fachmännisch am Spiegel verbolzt.

Den kompletten Test der Atlantic Day Cruiser 690 finden Sie in der aktuellen BOOTE-Ausgabe, die es ab dem 19.4.2017 im Handel gibt.

Datenblatt: Atlantic Marine Day Cruiser 690

Werft:
Typbezeichnung: Atlantic Marine Day Cruiser 690
CE-Kategorie: C - Küstennahe Gewässer
Material von Rumpf und Deck: Kunststoff
Länge (m): 1.280,00 m
Breite (m): 2,45 m
Verdrängung (kg): 1,28 t
Preis: 48.900,00 €
Sebastian Gollasch am 03.04.2017
Kommentare zum Artikel