Beneteau Flyer 8.8 Beneteau Flyer 8.8

Test: Beneteau Flyer 8.8

Französisches Erfolgsmodell

Peter Lässig am 07.03.2017

Beneteau Flyer 8.8 Sundeck: Das Flaggschiff aus der Flyer-Serie gibt es wie die kleineren Modelle in mehreren Versionen – mit Kabine oder nur mit vorn offenem Spacedeck. Getestet in Ausgabe 08/16.

Die französische Bénéteau-Werft ergänzt ihre Sportbootflotte um die großen Flyer-Modelle. Es gibt sie bereits als Flyer 5, 6 und 7 in unterschiedlichen Versionen, was den Aus- und Aufbau vor dem Steuerstand betrifft. Alle Flyer verfügen über den gleichen Rumpf, den "Air-Step-Hull".

Während der Fahrt wird Luft unter den Bootsboden geleitet 

Dadurch gleitet das Boot auf einem Art Luft-Wasser-Teppich, was nach Angaben der Werft Sprit spart und die Fahreigenschaften verbessert.

Fotostrecke: Beneteau Flyer 8.8

Bei der Raum­aufteilung außen glänzt das Testboot mit großer Sonnenliege vorn und dem variabel gestalt­baren Cockpit mit Sitz- und Liegegelegenheiten. Wer die knapp 3 m breite 8.8 trailern will, sollte sie transportieren lassen.

Bei der Motorisierung bestimmen ein oder zwei Außenborder, wie schnell man vorankommt; erlaubt sind maximal 500 PS

Fliegen und Landen


Zwei Motoren vereinfachen An- und Ablegemanöver. Wenn ein Getriebe vorwärts und das andere rückwärts eingekuppelt ist, lässt sich das Boot fast auf der Stelle drehen. Mit beiden Schalthebeln auf vorwärts oder zurück durchmisst ein Vollkreis etwa 1 ¼ Bootslängen.

Den Geradeauslauf bestimmen synchron laufende Mo­toren, ansonsten hilft bei längeren Rückwärts­fahrten und Seitenwind das Bugstrahl­ruder (Extra) dabei, den Kurs zu halten.

Im Hafen lassen wir beide Motoren maximal 1000 U/min drehen, nach der Ausfahrt 500 U/min mehr, damit die vom Boot erzeugten Wellen nicht stören. Der Übergang von Verdränger- in Gleitfahrt ist kurz, und abgesehen von den Refle­xionen in der Kunststoff-Windschutzscheibe und ihrem im Blickfeld liegenden Rohrrahmen wird die Sicht nach vorn durch nichts behindert.

Seite 1 / 3
Peter Lässig am 07.03.2017
Kommentare zum Artikel