Yachtcharter Palme aus Brandeburg baut sein Stützpunktnetz weiter aus: Im Norden der Republik ist jetzt Flensburg hinzugekommen – mit zwei Yachten.

Christian Tiedt am 04.11.2012
© Morten Strauch In der Marina Sonwik werden eine Delphia und eine Baviaria stationiert.

Als fünften Stützpunkt hat Yachtcharter Palme aus Werder an der Havel nun die Fördestadt Flensburg ins Programm genommen. Ab der kommenden Saison stehen dann in der Marina Sonwik eine Delphia 1050 Escape (Verdränger, Länge: 10,50 m, 3 Kabinen mit Doppelkojen, Bugstrahlruder) und eine sportliche Bavaria Sport 34 Hardtop (Gleiter, Länge: 10,80 m, 2 Kabinen: eine mit Doppelkoje, eine mit zwei Einzel-kojen, Bugstrahlruder) für Chartergäste bereit.

Die Wochenpreise liegen für die Delphia zwischen 995 und 1545 Euro und für die Bavaria zwischen 1900 und 2395 Euro. Für das Revier wird der Sportbootführerschein See benötigt. Von Flensburg aus gesehen gibt es nicht nur die weitläufige Förde selbst vor der Tür, Törns in die Dänische Südsee oder auf der Schlei bis nach Schleswig bieten sich ebenfalls an.

Kontakt: Yachtcharter Palme, Otto-Lilienthal-Str. 16–18, 14542 Werder (Havel), Tel. 03327-57 00 66. www.yachtcharterpalme.de

Christian Tiedt am 04.11.2012