E-Power wie 80 PS: Torqeedo Deep Blue

30.12.2012 Sebastian Gollasch - Deep Blue: Torqeedo bringt den weltgrößten E-Außenborder auf den Markt – mit einem Leistungssprung auf 80 PS. Und schon gab's die erste Auszeichnung.

Der neue Deep Blue von Torqeedo
© Torqeedo / www.christianbrecheis.com
Der neue Deep Blue von Torqeedo

Kennt man Torqeedo-Motoren bislang nur mit maximal 8 PS Antriebsleistung, ändert sich das jetzt. Mit dem Deep Blue baut man nun einen Außenborder mit 55 kW (75 PS), was nach eigenen Angaben einer Antriebsleistung von 80 PS entspricht. Präsentiert wurde der Deep Blue in Holland auf der METS, der Fachmesse für Bootsausrüster und Hersteller. Traditionell werden dort Innovationen der Bootsbranche mit dem "Dame Award" ausgezeichnet. So auch in diesem Jahr.

Angemeldet hatten sich 115 Produkte aus insgesamt 25 Ländern. Letztlich überzeugte der neue Torqeedo Deep Blue die Jury. Torqeedo erklärt das mit den speziellen "firmentypischen Vorteilen", die in die höhere Leistungsklasse transportiert wurden. Zu diesen gehört gemäß Firmenangabe ein "überragender Wirkungsgrad", mit dem aus begrenzter Batterieversorgung mehr Kraft und Reichweite realisiert werden.

Der neue Deep Blue von Torqeedo
© Torqeedo / www.christianbrecheis.com
Der neue Deep Blue von Torqeedo

Der GPS-unterstützte Bordcomputer errechnet die Restreichweite und zeigt die Erreichbarkeit, Fahrzeit und Richtung von individuell gewählten Zielen an. In puncto Sicherheit hat man bei Torqeedo die Standards der Automobilindustrie in den Bereichen Batterietechnik und -elektrik übernommen. Hilfreich war dabei sicher die Kooperation mit Johnson Controls, dem weltweit führenden Automobilzulieferer in diesem Segment.

Aufgrund des Hochspannungssystems (325 V Gleichspannung) des Deep Blue, will man den Verkauf der Einheit zunächst ausschließlich über Bootshersteller, welche die Installation des Motors und der Batterien durchführen, realisieren. Der Preis des Motorsystems liegt bei 17 999 €. Gleichzeitig bietet Torqeedo einen Akku-Block für den Deep Blue mit 26 kWh für 28 000 € an. Der Energiespeicher kann als Doppelinstallation gekauft werden, somit hat man 52 kWh Speicherkapazität für 56 000 €. 

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Volvo Penta Forward Drive: Forward Drive: Zugpropeller und Power Trimm verwandeln Drehmoment und Leistung der Achtzylindermotoren in Schub.
Motoren Neuer „Forward Drive” von Volvo Penta 28.03.2015 —

Wakeboarder und -surfer sind immer auf der Suche nach der „perfekten Welle“: Volvo Pentas neuer „Forward Drive” soll dabei helfen sie zu erzeugen

[mehr]

25-PS-Außenbordertest: 25-PS-Außenbordertest
Motoren 25-PS-Außenborder im Vergleichstest 27.03.2015 —

4 Motion: Wir zeigen, wie sich die aktuellen 25-PS-Außenbordmotoren der Marken Mercury, Suzuki, Tohatsu und Yamaha im direkten Vergleich schlagen

[mehr]

Amperetta-Hybridantrieb: Den Erkenntnissen nach, die man mit einem Testmotor gesammelt hat, wurde ein seriennaher Prototyp gebaut und auf der boot in Düsseldorf präsentiert
Motoren Hybrid-Antrieb von Amperetta 14.03.2015 —

Gewusst wie: Die Erbauer des Amperetta-Hybridantriebs verwenden viele bewährte Serienteile von Volvo Penta und sparen so bei der Entwicklung

[mehr]

Fischer Panda Hybrid: Fischer Panda Hybrid
Motoren Mit Strom auf Tour 12.03.2015 —

Benzin und Diesel sind teuer. Fischer Panda entwickelt ein Hybrid-Antriebssystem, das kräftig Schub macht und Ihr Boot flüsterleise fortbewegt.

[mehr]

100-PS-Motoren: 100-PS-Motoren
Motoren Außenborder: 100-PS-Klasse im Test 18.01.2015 —

Starkes Quartett: Wie schlagen sich die neuen Motoren der 100er-Klasse im Vergleich mit den „alten Hasen“? Im Test: Honda, Mercury, Suzuki und Yamaha

[mehr]

Schlagwörter

AußenborderElektro-AußenborderTorqeedoDeep Blue

Boote im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen.


AKTUELLE AUSGABE

  • Test: Regal 32 Express
  • Test: Cobalt R 3
  • Gefahren: North-Line 42 Express
  • Reise: Niederlande (Friesland)
  • Revier: Hamburg und die Unterelbe
  • Zubehör: Bordkühlschränke
  • Service: Revierinfos Niederlande
  • Reportage: Kornhauskurs Dessau
  • jetzt auch als digitale Ausgabe

Heft bestellen