Quicksilver Captur 755 Pilothouse

06.12.2012 Erich Bogadtke - Eins ist klar, Schönheitspreise will und wird Quicksilver mit dem praktischen, brandneuen Modell nicht gewinnen – sondern die größten Fische fangen.

Die neue Quicksilver Captur 755 Pilothouse – alles auf Rute und Rolle getrimmt.
© Quicksilver Boats
Die neue Quicksilver Captur 755 Pilothouse – alles auf Rute und Rolle getrimmt.

Man will, und das gelingt sicherlich, mit dem Konzept der 7,39 m langen Captur 755 Pilothouse und der Ausstattung passionierte Sportfischer ansprechen, die auf ihren Touren nicht auf Komfort verzichten wollen. Modischer Schnickschnack? Nein danke!

Quicksilver lässt, was vernünftig ist, durch das Angebot verschiedener Ausstattungspakete potenziellen Käufern die Wahl. Wer „die harte Tour“ bevorzugt und sparen will, verzichtet auf das Comfort-Paket und damit auf Annehmlichkeiten wie Cockpitdusche, Kühlschrank und Salontisch.

Auch die Seewassertoilette und der Kartenplotter kosten Aufpreis. Standard sind das große Cockpit, das (fast) alles bietet, was ein Angler braucht, der Ausstieg im Heck, Badeplattform, Druckwasseranlage mit Spüle, Kompass und eine große Motorenpalette. Erlaubt sind Außenborder bis 250 PS –vorausgesetzt sie haben einen Schaft mit „Konfektionsgröße“ XL.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Schlagwörter

Quicksilver BoatsQuicksilverSportfischerQuicksilver Captur 755 Pilothouse

Ausgabe kaufen

Boote im Abonnement

Verpassen Sie keine Ausgabe, sparen Sie bares Geld und lassen Sie sich jede Ausgabe bequem ins Haus bringen.


AKTUELLE AUSGABE

  • Test: Hellwig Marathon V 485
  • Test: Glastron GT 229
  • Test: Espevaer 28
  • Gefahren: Nimbus 405 Coupé
  • Gefahren: Formula 382 Fas3tech
  • Reise: Schweden, Dalsland
  • Revier: Fehmarn
  • Zubehör: Radargeräte
  • jetzt auch als digitale Ausgabe

Heft bestellen