Hamburg Ancora Yachtfestival Hamburg Ancora Yachtfestival

Bootsmessen: Corona-Krise

Yachtfestival in Neustadt abgesagt

Christian Tiedt am 31.03.2020

Wegen der Unsicherheit im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie wurde nun auch das „Hamburg Ancora Yachtfestival“ 2020 abgesagt, das vom 5. bis 7. Juni in Neustadt/Holstein stattgefunden hätte

Die Corona-Pandemie hat nun auch in Deutschland für die erste Absage einer bedeutenden Wassersport-Veranstaltung gesorgt: Das „Hamburg Ancora Yachtfestival“, das vom 5. bis 7. Juni in der Ancora Marina im schleswig-holsteinischen Neustadt geplant war, findet nicht statt. Das teilte die verantwortliche Hamburg Messe und Congress GmbH am Dienstag mit Bedauern mit: 

„Wir könnten in keiner Weise Sicherheit garantieren. Das ist keine Basis, auf der sich das Yachtfestival planen lässt. Über allem muss die Gesundheit der Besucher, Aussteller und unserer Mitarbeiter stehen. An zweiter Stelle steht Planungssicherheit für unsere Partner“, sagte Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung.

Die zunehmende Verbreitung des neuartigen Corona-Virus und die außerordentlich dynamische Entwicklung der letzten Wochen böten keine Grundlage für eine verlässliche Planung, hieß es weiter.

Es wäre die bereits 12. Auflage der In-water-Boatshow an der Ostsee gewesen. Nun werde man dafür mit den Planungen für das kommende Jahr beginnen. Der Termin steht schon fest, vom 28. bis 30. Mai 2021.

Fragen rund um die Absage werden unter www.yachtfestival.de ausführlich beantwortet.

Christian Tiedt am 31.03.2020