boot Düsseldorf 2018 boot Düsseldorf 2018

Messe Vorschau: boot Düsseldorf 2018

boot Düsseldorf 2018 peilt neue Rekorde an

Gernot Apfelstedt am 16.12.2017

Deutlich mehr als 1800 Aussteller erwartet, Beach World mit „The Wave“ und jetzt 65 m langen Aktivbecken, Dive Center in neuem Gewand

„Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus", lautet ein geflügeltes Wort. Für die Messe Düsseldorf, die vom 20. Januar 2018 an 16 Ausstellungshallen wieder neun Tage unter das Motto "360° Wassersport erleben" stellt, gilt dies in mehrfacher Hinsicht.

Zu einem ist die boot Düsseldorf selbst großes Ereignis, bietet sie doch einen weltweit einzigartigen Überblick über den Wassersport. Längst ist sie neben dem zentralen Thema – der Name "boot" ist Programm, nirgendwo findet man mehr Auswahl – auch in anderen Branchensegmenten zur Weltklasse aufgestiegen.

20 boot-Themenwelten und Sonderschauen, Stars und Gäste auf Bühnen, Vorträge und Workshops mit Experten, Premieren und Produktvorstellungen – ein Programm (www.boot.de, "boot 2018"), das kaum zu toppen ist. Es sei denn, die Düsseldorfer Messemacher legen selber noch eine Schippe drauf.

boot Düsseldorf 2018

Dass dies bei boot Nr. 49 der Fall ist, hat mit einem anderen Großereignis zu tun: dem im Juni 2017 begonnenen Projekt "Neubau Eingang Süd und Messehalle 1", das bis zum Sommer 2019 realisiert werden soll (in unserem Hallenplan auf Seite 100 ist die Zukunft bereits skizziert).

Weil dafür die alten Hallen 1 und 2 weichen mussten, brauchte man für die bis zur boot 2017 dort beheimateten Trendsportarten eine neue Location. Man fand sie in der modernen Halle 8 a und setzte damit zusätzliche Highlights. Mit 13 000 Quadratmetern ist sie größer als die beiden alten Hallen zusammen (plus 1500 qm) und vereint alle Trendsportarten unter einem Dach.

Den gewonnenen Platz nutzten die Organisatoren dieses Themenbereichs, um das Aktionsbecken um 15 m auf nun 65 m zu verlängern. Davon profitieren besonders die boomende Stand-up-Paddle-Szene, die Wakeboarder und Windsurfer: letztere durch die erste Indoor-Tow-In-Windsurfshow der Welt. Auch "The Wave" rockt in der 8 a. Die 9 m breite und bis zu 1,50 m hohe "citywave" aus München – auf der boot 2017 mit einem Paukenschlag gestartet – wurde für die boot 2018 optimiert: Für Anfänger läuft sie etwas sanfter, für Fortgeschrittene schneller. Anmeldung unter thewave.boot.de

Das Gefühl, gerade live auf einer Tauchbasis zu sein, soll das neue Layout des Tauchcenters mit Schnuppertauchbecken und Tauchturm in Halle 3 vermitteln.

Hallenplan boot Düsseldorf

3 Tauchsport Center: Bühnen­programm für Einsteiger und Fortgeschrittene, Schnuppertauchen im Tauchbecken und im gläsernen Tauchturm, Aus­rüstung und Tourismus
4 Water Pixel World: Treffpunkt für Wassersportfotografen und Unterwasserfilmer; "love your ocean": Nachhaltigkeit und Meeresschutz; Motorboote, Wasserski- und Wakeboardboote, Powerboote, Powerboat World
5 Classics, Motorboote/-yachten
6 Großyachten (Motoryachten und Motorsegler)
7 a Super Yacht Show, "boot Interior", BOOTE EXCLUSIV
7 Maritime Kunst, Franco Pace
8 a Trendsport: Wakeboard, Skimboard, Wakeskate, Wellenreiten, Windsurfen, Kiten, Stand-up-Paddling, Wassersportschulen, Trendsportzubehör und -handel, The Wave, Surfers Village, Beach World, SURF
9 Motorboote, BOOTE
10 Schlauchboote, kleine Motorboote, Jetski, Motoren, technisches Zubehör, Trailer; "Start Boating"-Stand: Tipps für Einsteiger, virtuelle Motorbootfahrt über den Rhein bis zum Messegelände unter "echten" Bedingungen
11 Motoren, technisches
Zubehör, Marina-Ausstattung, Boots­ausrüstung und Zubehör, Bootsins­tru­mente, Wassersport­bekleidung, maritime Publika­tionen, Dienst­­­leister, Refit Center, DELIUS KLASING VERLAG
12 Bootsausrüstung und Zubehör, Wassersportbekleidung, Beach Fashion; boot.club Lounge mit freiem WLAN für alle Mitglieder
13/14 Wassertourismus, Charter, Sportbootsschulen, Verbände, Marinas (beide Hallen); Kanus, Kajaks, World of Paddling, Sportfischer Center, Hausboote, Kreuzfahrten, Urlaubswelt, Törnberatung, boot Kinderland mit Betreuung (Halle 13);
boot Segelschule, Maritimes Klassenzimmer, Classic Forum (Halle 14)
15 Segelboote/-yachten, Mehrrumpfboote, Segelkatamarane, Motorkatamarane, Jollen, Multihull Forum, Segel Center
16/17 Segelboote/-yachten, YACHT (Halle 16); Motorboote, Stahlyachten (Halle 17)

Motorboote und -yachten
Mehr als 250 Werften, Händler und Importeure geben in den Hallen 4, 5, 6, 7 a, 9, 10, 15 und 17 einen repräsentativen Überblick über den motorisierten Bootssport. Viele Premieren sind angekündigt, die wir unter www.boote-magazin.de vorstellen. Acht davon finden Sie vorab auf den Seiten 104 und 106, weitere folgen in Teil 2 unserer Messevorschau in BOOTE 2/2018
(ab 17. Januar am Kiosk).

BOOTE & Co.
Sie finden uns wie gewohnt in Halle 9, Stand D 21. Unsere Kollegen von BOOTE EXCLUSIV machen in Halle 7 a, Stand B 08, Quartier: Gemeinsam mit der Messe Düsseldorf präsentieren sie dort den im Vorjahr neu gesetzten Themenbereich "boot Interior". Dabei werden Ausstattungen für Luxusyachten gezeigt und "spezielle technische Neuerungen" vorgestellt, erklärt boot-Chef Petros Michelidakis.

Die YACHT bezieht wieder ihr Domizil in Halle 16, Stand C 22. SURF schlägt sein Basecamp in der neuen Trendsporthalle 8 a auf, Stand F 27 liegt unmittelbar am Wasserbecken der Beach World.

Unser Verlag Delius Klasing präsentiert sein Programm in Halle 11, Stand F 41: Fachliteratur, von Führerschein-Lehrbüchern über Törnführer bis zu Bildbänden, Seekarten, Zeitschriften, Kalendern, DVDs und Software. Seit der boot 2017 hat Delius Klasing noch eine Dependance in Halle 7, Stand A 17. Dort hat der DK-Buchverlag den Stand des weltberühmten Yachtfotografen Franco Pace übernommen, dessen atemberaubende Fotos seit vielen Jahren in Europas größtem Wassersportverlag erscheinen.

Öffnungszeiten
Samstag, 20. Januar, bis Sonntag, 28. Januar, täglich 10 bis 18 Uhr.

Eintrittspreise
Vor Ort an den Messe-Eingängen (Achtung: eTickets im Online-Vorverkauf unter www.boot.de sind zum Teil deutlich billiger, besonders für boot.club-Mitglieder, kostenlose Registrierung unter der Internetadresse boot.club) kostet die Tageskarte 24 € (eTicket 18 €, boot.club 15 €), für Schüler ab 13 Jahre, Studenten, Auszubildende, freiwillig Wehrdienstleistende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Arbeitslose, Senioren ab 65 Jahre, Rentner, Menschen mit Behinderung ermäßigt 12 (11/10) €, für Kinder von 7 bis 12 Jahren 7 €. Kurzbesucher (Montag bis Freitag ab 15 Uhr) zahlen 15 (12) €, die Zwei-Tage-Karte kostet 32 (26/24) €.

Der günstigere Preis ist nicht der einzige Vorteil eines eTickets: Man kann es zur kostenlosen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) in der Preisstufe D (DB 2. Klasse, zuschlagfreie Züge) nutzen.

boot Düsseldorf 2018

boot Düsseldorf App
Den mobilen Messebegleiter mit Infos rund um die weltgrößte Yacht- und Wassersportschau (Aussteller- und Produktsuche, interaktiver Geländeplan etc.) gibt’s sowohl für iOS als auch für Android. Er kann über den App Store von Apple und über Google Play kostenlos heruntergeladen werden.

Anreise und Unterkunft
Die Düsseldorf Tourismus GmbH, offizieller Servicepartner der Messe Düsseldorf, bietet günstige Reisepakete (z. B. Hotelpakete inklusive Ticket ab 69 €) und Einzeloptionen für die Anreise per Zug, Fernbus, Flugzeug oder Mietwagen an, die direkt online unter www.duesseldorf-tourismus.de/messe/boot gebucht werden können. Unter Tel. 0211/17 20 28 39, Fax 0211/172 02 32 21 oder per E-Mail messe@duesseldorf-tourismus.de werden auch Hotelzimmer vermittelt.
 

Gernot Apfelstedt am 16.12.2017