boot Düsseldorf boot Düsseldorf

Messevorschau: „Boot Düsseldorf“ 2020

Düsseldorf mit neuem Layout

Erich Bogadtke am 26.12.2019

18. bis 26. Januar: Auf der größten Wassersportmesse der Welt wächst zusammen, was zusammengehört mit rund 2000 Ausstellern aus ungefähr 70 Nationen

Die Fertigstellung der neuen Halle 1 – modernste Messearchitektur mit 12 000 m2 stützenloser Ausstellungsfläche – eröffnete dem Team um boot-Chef Petros Michelidakis nach der 50. boot völlig neue Möglichkeiten. Und es nutzte den Schwung des Jubiläums, um sich fürs 6. boot-Jahrzehnt optimal aufzustellen.

Alle Ausstellungsbereiche kamen auf den Prüfstand: Es wurde vereint, was zusammengehört bzw. thematisch zusammenpasst. Das Ergebnis findet sich nebenstehend in der Legende zum Hallenplan. Am meisten profitiert der Kernbereich der boot: Das Segment der Motorboote und -yachten bildet nun eine zusammenhängende Area. Sie umfasst die Hallen 1 bis 7 a sowie einen Teil der Halle 9.

Für die boot 2020 sind erneut zahlreiche Bootspremieren angekündigt, die wir unter www.boote-magazin.de vorstellen.

BOOTE & Co. Die neue Hallenaufplanung der boot Düsseldorf bringt auch Veränderungen für unseren Messeauftritt mit sich. Wir verlassen unseren Stammplatz in Halle 9 und ziehen zur 51. Ausgabe in die Halle 3, Stand B 92, um:

Gemeinsam mit der boot betreiben wir dort unter dem Motto "Start Boating" ein Einsteigercenter, in dem Experten unseres Magazins ihr Fachwissen und ihre Erfahrung mit Ratsuchenden teilen – besonders mit Bootsneulingen.

boot Düsseldorf

Unsere Kollegen von BOOTE EXCLUSIV machen erneut in Halle 7 a, Stand B 08, Quartier: Gemeinsam mit unserem Verlag Delius Klasing und der Messe Düsseldorf präsentieren sie dort den 2017 neu etablierten Themenbereich "boot Interior".

Die YACHT bezieht wieder ihr Domizil in Halle 16, Stand C 22. SURF schlägt seinen Stand F 28 – es könnte passender nicht sein – in der Surfsporthalle 8 a auf, unmittelbar am Wasserbecken der Beach World.

Unser Verlag Delius Klasing präsentiert sein Programm diesmal in Halle 10, Stand E 42: Fachliteratur von Führerschein-Lehrbüchern über Törnführer bis zu Bildbänden, Seekarten, Zeitschriften, Kalendern, DVDs und Software. Seit der boot 2017 hat Delius Klasing noch eine Niederlassung in Halle 7, Stand 70 A 17.

Dort hat der DK-Buchverlag die Ausstellungsfläche des weltberühmten Yachtfotografen Franco Pace übernommen, dessen atemberaubende Fotos seit vielen Jahren in Europas größtem Wassersportverlag erscheinen.

Öffnungszeiten Samstag, 18. Januar, bis Sonntag, 26. Januar, 10 bis 18 Uhr.

Eintrittspreise Achtung: eTickets im Online-Vorverkauf unter www.boot.de sind zum Teil deutlich billiger als an den Messe-Eingängen, vor allem für boot.club-Mitglieder (kostenlose Registrierung unter der Internetadresse boot.club).

Neu: Zwei Tage boot zum Preis von einem! Das heißt: Wer sich der genannten Community anschließt und sein eTicket über die Onlineplattform boot.club löst, kann die boot 2020 noch ein zweites Mal besuchen – gratis an einem Tag nach Wahl. Vor Ort kostet die Tageskarte 25 € (eTicket 19 €, boot.club-Mitglieder 17 € für 2 Tage), Schüler ab 13 Jahre, Studenten, Auszubildende, freiwillig Wehrdienstleistende, Bundesfreiwilligendienstleistende, Arbeitslose, Senioren ab 65 Jahre, Rentner, Menschen mit Behinderung zahlen 12 € (eTicket 11 €, boot.club 12 € für 2 Tage), Kinder von 7 bis 12 Jahren 7 €. Tageskarte Gruppe (ab 5 Personen): 17 € pro Ticket. Nachmittagskarte (Montag bis Donnerstag ab 14 Uhr) 14 € (eTicket 10 €). Die Zwei-Tage-Karte kostet 33 € (eTicket 27 €, boot.club 17 €).

Der günstigere Preis ist nicht der einzige Vorteil eines eTickets: Man kann es zur kostenlosen Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) in der Preisstufe D (DB 2. Klasse, zuschlagfreie Züge) nutzen.

Anreise und Unterkunft Die Düsseldorf Tourismus GmbH bietet günstige Reisepakete (z. B. Hotelpakete inklusive Ticket) sowie Einzeloptionen für die Anreise per Bahn, Flugzeug oder Fernbus an, die unter www.duesseldorf-tourismus.de/messe/boot gebucht werden können.

Unter Tel. 0211/17 20 28 39, Fax 0211/17 20 23 221 oder per E-Mail messe@duesseldorf-tourismus.de werden auch Hotelzimmer vermittelt. Siehe boot-Website:

Kontakt & Anreise, "Unterkunft & CityInfos". Weitere nützliche Kontakte im Service-ABC unter www.boot.de (Besucher). Der "Besucher-Service" ist unter der Hotline 0211/45 60 76 40 zu erreichen.

Diesen Artikel finden Sie in der Januar-Ausgabe 2020 von BOOTE, die es ab dem 18.12.2019 am Kiosk gibt!

Hier finden Sie unsere Ausgaben auch digital!

Erich Bogadtke am 26.12.2019