Hamburg Boat Show Hamburg Boat Show

Messevorschau: Hamburg Boat Show

Die Messe mit dem Wir-Gefühl

Gernot Apfelstedt am 21.09.2019

Mit rund 300 Ausstellern und erweitertem Programm startet die Hamburg Boat Show in ihre erste Neuauflage

Eine Ausnahmestellung hatte sie von Anfang an: Die Hamburg Boat Show ist die einzige Wassersportmesse in Deutschland, die von einem Branchenverband veranstaltet wird.

Der Deutsche Boots- und Schiffbauerverband (DBSV) hatte gemeinsam mit der Messe Friedrichshafen die Herkulesaufgabe gestemmt, nach dem hanseboot-Aus im Herbst 2017 binnen eines knappen Jahres einen neuen "Marktplatz im Norden" in den Hallen der Hamburg Messe zu schaffen – "von der Branche für die Branche".

Das dabei entfachte Wir-Gefühl sorgte für durchgehend positive Stimmung bei der Premiere.

"Wir haben das Messekonzept zur zweiten Auflage nochmals erweitert. So wird das Thema Tauchen ins Programm aufgenommen, wir bauen die Nachwuchsförderung aus und veranstalten die ersten offenen Hamburger Meisterschaften im SUP-Kopfstand-Stehen. Zudem wird es in den Hallen mehr Mitmach-Angebote an den Ständen geben, beispielsweise mit einem Motorboot-Simulator oder beim Segel-Erlebnis mit Virtual-Reality-Brille", 

berichten Dirk Kreidenweiß und Lars Jansen von der Messe Friedrichshafen, die mit ihren Kollegen die Hamburg Boat Show im Auftrag des DBSV organisieren.

Ein besonders umfangreiches Angebot in allen Größen und Formen bietet der Motorboot-Bereich, der auch in puncto Markenvielfalt – wir berichteten in BOOTE 9/2019, S. 88 – zugelegt hat. Welche ihrer Neuboote auf der Hamburg Boat Show 2019 Premiere feiern, darüber hielt sich das Gros der Händler bei Redaktionsschluss dieser BOOTE-Ausgabe (2. September) noch bedeckt, was sich auch in unserer Premieren-Auswahl für die Interboot Friedichshafen (21.–29.9.) und die Hamburg Boat Show (23.–27.10.) widerspiegelt.

Vom Anker über Bootselektronik bis hin zur richtigen Leine – wer Bootszubehör sucht, wird in Halle B5 fündig. Mit Aktionen lockt Halle B7, wo ein 10 x 20 m großes SUP-Testbecken inklusive Chill-out-Bereich und Bar sowie das von DLRG-Landesverband Hamburg, Bundeswehr und Tauchsportshop Atlantis Hamburg betriebene neue Diving Center mit einem 20-Fuß-Tauchcontainer Wassersport erlebbar machen.

Drei Bühnen für Fachwissen, Tipps und Tricks

Beim Forum "Refit for you" in Halle B5 stehen Bootspflege, -restaurierung und -aufwertung im Mittelpunkt. Im Segel- und Reise-Info-Center (Halle B6) warten Erfahrungsberichte, Empfehlungen und Trendthemen rund ums Boot und Reisen auf die Messebesucher. Das Forum "Know-how for you" (Halle B7) behandelt praktische Problemstellungen und -lösungen: ob Navigation, Wetterkunde, Brandschutz, Sicherheit oder Essen und Leben an Bord.

Hamburg Boat Show

Individuelle Charter- und Törnberatung

Kompetente, neutrale und obendrein kostenfreie Beratung für den Urlaub
mit dem eigenen oder gemieteten Boot bekommt man in Halle B6. Hier stehen die Experten Jürgen Straßburger (Motorboot) und Michael Amme (Segelboot) mit ihrem Fachwissen zur Verfügung. Straßburger, der über 20 Jahre das Reiseressort unseres Magazins leitete, teilt seinen Erfahrungsschatz mit allen, die sich auf einen Törn in einem der folgenden Reviere vorbereiten wollen: Binnengewässer, Flüsse, Seen und Kanäle in Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Italien sowie die Donau bis Budapest; deutsche Ostsee und Nordsee; Küstengewässer Mittelmeer: Kroatien, Spanien einschließlich Balearen, Frankreich und Griechenland. Täglich von 10.30 bis 17.30 Uhr. Terminreser­vierung: www.hamburg-boat-show.de (Maritimes Reisen).

Hamburg Boat Show Campus

Ob Ostsee-Seminar, UKW-Funk-Auffrischung oder Radar- und Plotter-Kurse – die Wassersportprofis Sönke Roever, Peter G. Boot, ehemaliges Mitglied der Royal Navy, und viele weitere Experten geben ihr Wissen mit Praxisbezug an die kleinen Seminargruppen weiter. Das gesamte Programm und Information zur Anmeldung steht auf der Messe-Homepage

Hamburg Boat Show

BOOTE

Wir präsentieren uns gemeinsam mit unseren Kollegen von YACHT und vom Delius Klasing Verlag in Halle B6, Stand 606. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, egal ob Sie Anregungen für uns haben, Kritik loswerden wollen oder einfach nur auf einen Schnack vorbeikommen möchten. Unser Verlag zeigt sein vielfältiges Programm – von Fachbüchern, Fachzeitschriften, Bildbänden, Kalendern über Seekarten bis zu DVDs, Software sowie diversen Apps, die am Stand ausprobiert werden können. Und Europas größtes Segelmagazin wartet mit auch für Motorbootfahrer interessanten Vorträgen auf.

Öffnungszeiten

23. bis 27. Oktober 2019, täglich 10 bis 18 Uhr, Freitag bis 20 Uhr.

Eintrittspreise

Tageskarte 14 € (Online 12 €), ermäßigte Tageskarte zu 12 € für Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, Rentner, Mitglieder des ADAC, der DSV-Kreuzerabteilung und der Sportbootvereinigung im DMYV. Familienkarte (Eltern mit allen Kindern von 6 bis 16 Jahren) 29 € (Online 26 €), Kinder von 6 bis 16 Jahre 6 €. Neu: Sunset-
Ticket (ab 16 Uhr) 6 €.

Hamburg Boat Show Guide:

gratis!


Anreise & Unterkunft

Detaillierte Informationen zur Anreise mit dem Auto oder Wohnmobil, mit der Bahn (Veranstaltungs-
tickets), dem Flugzeug, dem öffentlichen Nahverkehr gibt’s hier. Hotelzimmer vermittelt die Hamburg Tourismus GmbH über ihre Hotline 040-300 51 701 oder die Internetseite. Dort findet man auch Hotel-Sonderangebote sowie günstige Reisepakete. Hilfreich ist auch die Hamburg Tourismus App
Infos zu allen Themenbereichen, dem Tagesprogramm sowie das komplette Ausstellerverzeichnis gibt's auf:  www.hamburg-boat-show.de

Gernot Apfelstedt am 21.09.2019