Interboot Interboot

Vorschau: Interboot Friedrichshafen 2017

Probier doch mal!

Gernot Apfelstedt am 20.09.2017

Die 56. Interboot lockt mit Action, Mitmachangeboten und Trendthemen: Luftkissenfahrzeuge, stehende Welle und Nachhaltigkeit im Bootsbau

23. September bis 1. Oktober

Zum Event-Programm der Internationalen Wassersport-Ausstellung in Friedrichshafen gehört erstmals eine Hovercraft-Show. Das Formula 1 Racing Team um Urgestein Klaus Bönighausen aus Isernhagen jagt mit seinen Luftkissenbooten am ersten Interboot-Wochenende nachmittags über den Messe-See. 

"Wir bieten den Besuchern viel­fältige Präsentations-, Ausstellungs- und Testmöglichkeiten an und wollen damit zum Mitmachen animieren. Dafür ist beispielsweise unser Interboot-Hafen mit über 130 Liegeplätzen absolut prädestiniert", betont Messegeschäftsführer Klaus Wellmann.

Abends begeistern die mehrfachen Europa- und Weltmeister die Zuschauer an der Friedrichshafener Uferpromenade – ein wohltuendes Trostpflaster nach dem Aus für die Liquid Quarter Mile (siehe dazu Seite 20).

Interboot

Interboot

Die Interboot Surf-Days mit stehender Welle und Chill-Out Lounge in Halle B1 sind ein weiteres Highlight. Um sich aufs Board zu schwingen, ist keine Anmeldung nötig. Wer aber Warteschlangen vermeiden will, kann unter www.interboot.de (Board- & Trendsport) einen Slot für bis zu vier Personen online reservieren.

Rund 500 Aussteller setzen neun Tage lang in acht Messehallen, auf dem Messe-See sowie im Interboot-Hafen am Bodensee das ganze Spektrum des Wassersports in Szene. Fachlich orientierte Themen­inseln fokussieren Trends und aktu­elle Fragen im Wassersport: So befasst sich eine Produktschau in Halle B2 mit alter­nativen Antriebskonzepten und nachhaltigem Materialeinsatz im Bootsbau.

Neugierig auf die Bootspremieren? Im Magazin ab Seite 102 zeigen wir eine Auswahl, sämt­liche Neuvorstellungen unter www.boote-magazin.de. Dazu gehört auch die „backfrische" Öchsner SR25 Yachtline, für die bei Redaktionsschluss noch kein Foto vorlag.

InterDive
Vom 21. bis 24. September geht in Halle B5 zum fünften Mal eine eigenständige Messe für Tauchen, Schnorcheln und Reisen über die Bühne – die erste Hälfte exklusiv, die zweite Hälfte parallel zur Interboot. Deshalb können am Wochenende (23./24.9.) InterDive und Interboot mit einem Kombiticket besucht werden (siehe Eintrittspreise).

Öffnungszeiten:
Donnerstag 12 bis 19 Uhr,
Freitag 12 bis 20 Uhr, anschließend
Nightdive-Party bis 24 Uhr,
Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr.
Infos: www.inter-dive.de

BOOTE Sie finden uns während der 56. Interboot unter neuen "Koordinaten": in der Rothaus-Halle A1, Stand 108. Wir bündeln unsere Kompetenz und präsentieren uns erstmals gemeinsam mit unseren Kollegen von YACHT und vom Delius Klasing Verlag in Bielefeld. Davon profitieren sowohl wir untereinander als auch – in besonderem Maße – unsere Besucher: Gleich nebenan können sie den Fachvorträgen unserer segelnden Kollegen lauschen, die auch für Motorbootfahrer viel zu bieten haben.

Interboot

Interboot

So zeigt beispielsweise der Experte Egmont M. Friedl von Dienstag, 26.9., bis Sonntag, 1.10., täglich um 13 Uhr, wie man mit modernem Tauwerk umgeht. – Am gewohnten Ort steht unser BOOTE-Zelt im Interboot-Hafen am Bodensee. Dort können sich Frauen (ebenso wie am Stand A1-108) für unsere Motorboottrainings anmelden (Details nebenstehend). Wir freuen uns auf Ihren Besuch, egal ob Sie Anregungen für uns haben, Kritik loswerden wollen oder einfach nur auf einen Schnack vorbeikommen möchten.

Öffnungszeiten
23. September bis 1. Oktober täglich von 10 bis 18 Uhr,
Interboot-Hafen bis 19 Uhr

Eintrittspreise:
Tageskarte 12 €,
Zwei­tageskarte 17 €
Familienkarte (Eltern mit allen Kindern von 6 bis 14 Jahren) 28 €
Achtung: Im Online-Ticketshop auf der Interboot-Website bekommt man die Tages-, Zweitages- und Familienkarte günstiger. Gruppen ab 20 Personen 10 € pro Nase. Ebenfalls ermäßigte Tageskarten zu 10 € gegen Vorlage des entsprechenden Ausweises für Mitglieder des ADAC, der DSV-Kreuzerabteilung und der Sportbootvereinigung im DMYV, für Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung, Rentner sowie für Besitzer der Interboot-Card (gratis erhältlich, Infos: www.interboot.de). Kinder (6 bis 14 Jahre) und geschlossene Schulklassen 5 € je Schüler.

Sunset Shopping in Halle B1 am Donnerstag, 28. September, 16 bis 21 Uhr, 5 €.
Freier Eintritt für alle Schweizerinnen am Donnerstag, 28. September ("Schweizer Tag"). Freier Eintritt im Interboot-
Hafen für alle an allen Tagen!
Interboot-Journal (Messekatalog): 2 €.
Kombitickets Interboot plus InterDive für Samstag/Sonntag, 23./24. September: Tageskarte 16 €, Kinder (6 bis 14 Jahre) 7 €, Familienkarte 38 €.

Anreise
Ob per Auto, Flugzeug, Bahn oder Nahverkehr, unter www.interboot.de findet man Tipps für alle Varianten. Flugverbindungen gibt’s beispielsweise mit der Lufthansa über Frankfurt. Aktuelle Information auf der Website des Flughafens Friedrichshafen: www.bodensee-airport.eu
Kostenloser Busshuttle: Der "Messe­Express" (Linie 17) bringt Interboot-Besucher vom Stadtbahnhof und Hafenbahnhof zum Messegelände und zurück.

Unterkunft
Die Tourist-Information Friedrichshafen (Zentrale 07541/300 10) hilft bei der Zimmersuche. Ansprechpartnerinnen sind Tamara Breil (Tel. 07541/ 30 01 13) und Annemarie Ruffing (Tel. 07541/30 01 19), E-Mail: tourist-info@friedrichshafen.de oder Anfrageformular auf der Interboot-Homepage (Anreise & Unterkunft). Siehe auch Tourismus-Portal: www.friedrichshafen.info
Detailinfos zur 56. Internationalen Wassersport-Ausstellung: www.interboot.de

Frauenfahrtraining 

Frauen, die Lust auf Motorbootfahren haben, können sich diesmal aussuchen, ob sie nur eine kurze Spritztour auf dem Bodensee unternehmen oder einen ganzen Tag an Bord eines Sportbootes ver­bringen und intensiv üben möchten.

Die kostenlosen Schnuppertörns ab Interboot-Hafen, die wir während der 56. Interboot zum 14. Mal in Folge in Kooperation mit Boote Pfister und der Messe Friedrichshafen anbieten, dauern wie gehabt etwa 45 Minuten und werden von Anja Schult begleitet. Interessentinnen können sich vor Ort anmelden: sowohl auf dem Messegelände in Halle A1, Stand 108, als auch im Interboot-Hafen am BOOTE-Zelt.

Interboot

Interboot

Frauen, die sich vorab einen Platz im Cockpit des Trainingsbootes sichern möchten, können ab dem 22. September über das BOOTE-Handy (0170/571 94 69) einen Termin reservieren. Auf wiederholte Anregung langjähriger Teilnehmerinnen bieten wir erstmals zusätzlich ein ganztägiges Spezialtraining an.

Es findet vom 23. bis 30. Sep­tember von 10 bis 18 Uhr auf dem Bodensee statt und kostet pro Teilnehmerin 199 Euro. Auch für die acht Tageskurse stellt Pfister ein Boot zur Verfügung. Trainerin: Dorle Genthe. Eine Buchung unter www.boote-frauenfahrtraining.de empfiehlt sich. Dort stehen auch Details zum Trainingsprogramm.
Sofern die Kurse noch nicht voll belegt sind, können sich Interessentinnen auch vor Ort spontan anmelden. Ein Führerschein ist nicht erforderlich. 

Gernot Apfelstedt am 20.09.2017