ADAC-Rennboot ADAC-Rennboot
News

ADAC-Katamarane in Rendsburg

Sven Sieveke am 18.05.2011

Spannende Rennatmosphäre im Obereiderhafen: Der ADAC bringt seine Prestigeklasse im Motorbootrennsport nach Rendsburg in Schleswig-Holstein.

ADAC-Rennboot

Rennboot des ADAC MSG Motorboot-Cups

Insider ahnten es bereits - am Obereiderhafen in Rendsburg wird zukünftig kein Weg vorbeiführen wenn es um den Nachwuchs im Motorbootrennsport geht. Nach den zweiten erfolgreichen Trainings- und Einstellungsfahrten für Motorboote im April legen die Organisatoren der Jugend-Motorboot-Gemeinschaft Schleswig-Holstein JMG S-H des ADAC Schleswig-Holstein e.V. nun am 21. Mai 2011 noch einmal kräftig nach.

Der ADAC München hat sich mit seinem Int. ADAC MSG Motorboot Cup, einer der Top-Einsteigerklassen in den Motorbootrennsport, für die ersten Pflichtübungen der Saison im Obereiderhafen in Rendsburg angemeldet. Gleich mit acht nagelneuen Katamaranen rücken die jungen Talente des Int. ADAC MSG Motorboot Cups in Rendsburg an.

Für die Serie bricht 2011 eine neue Zeitrechnung an. Fuhr man bislang mit Holzbooten und einem offenen Cockpit, so feiern in Rendsburg moderne Kohlefaser-Renner mit geschlossenem Sicherheitscockpit ihre Premiere auf dem Wasser. Angetrieben von identischen 40PS Tohatsu Außenbordmotoren bietet der MSG Motorboot Cup die ideale und kostengünstige Möglichkeit in den Motorbootrennsport einzusteigen.

In Rendsburg hat der ADAC nun für die Teilnehmer des Cup´s mit dem Einführungstraining die erste Pflichtveranstaltung angesetzt, bei dem sich die Piloten an das neue Boot gewöhnen sollen, bevor es am 28. Mai im rheinland-pfälzischen Brodenbach beim ersten Saisonlauf Ernst wird.

Unterstützung bekommen die Youngster des MSG Cup´s von mehreren Piloten aus den ADAC Motorboot Masters, der Top-Kategorie des ADAC Motorbootsportes. Hier haben sich bereits vier Fahrer angemeldet, die ebenfalls die willkommene Chance nutzen wollen, ihre mit 60PS 4-Takt Mercury Außenbordern besonders umweltfreundlich angetriebenen Katamarane noch einigen zusätzlichen Testfahrten zu unterziehen.

Für die über 120 km/h schnellen Boote des ADAC Motorboot Masters hat die Saison bereits vor wenigen Wochen begonnen. Als Gaststarter hat sich zudem der Motorboot Masters Champion von 2008/2009 und F4 Weltmeister Stefan Hagin angesagt.

Hagin, der sich bereits im vergangenen Jahr mit seinem F4 Rennboot in Rendsburg auf die Saison vorbereitet hatte, wird 2011 in die Formel 2 Kategorie aufsteigen und für seine abschließenden Saisonvorbereitungen erneut den Obereiderhafen nutzen.

Mit über 12 Teams die im Obereiderhafen mit ihren Rennkatamaranen die Zelte aufschlagen, dürfte sich am 21. Mai in Rendsburg echte "Rennatmosphäre" verbreiten. Los geht es um 08:30 Uhr mit einer Fahrerbesprechung. Ab 09:00 Uhr werden dann die ersten Boote im Wasser erwartet.

Die 1999 gegründete Jugend-Motorboot-Gemeinschaft Schleswig-Holstein hat sich insbesondere die Jugendarbeit auf die Fahnen geschrieben und von den rund 60 Mitglieder der Gemeinschaft beteiligt sich gut die Hälfte aktiv an den Jugend Motorboot Turnieren des ADAC und des DMYV. Die JMG S-H hat sich vor allem durch die beliebten Motorbootturniere im Rahmen der Kieler Woche auch außerhalb von Schleswig-Holstein einen Namen gemacht.
 

Sven Sieveke am 18.05.2011
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren