Streckenboot Glücksburg Streckenboot Glücksburg
News

Boot auf Flensburger Förde in Flammen

Christian Tiedt / ots am 17.04.2011

Am Sonntag geriet ein etwa 20 m lange dänisches Motorboot auf der Flensburger Außenförde in Brand. Wasserschutzpolizei und DGzRS kamen zur Hilfe.

Streckenboot Glücksburg

Das Streckenboot „Glücksburg“ der Wasserschutzpolizei auf der Flensburger Förde.

Um 11.25 Uhr am Sonntagmittag erhielt das Polizeistreckenboot „Glücksburg“ von der Regionalleitstelle Nord den Hinweis, dass in der Flensburger Außenförde ein großes Motorboot brennen würde. Am Einsatzort zwischen Neukirchen auf der deutschen Seite und Kragesand auf der dänischen brannte ein  etwa 20 m langes dänisches Motorboot, das sich auf der Überführungsfahrt vom Winterlager in Nyböl Noor nach Fredericia befand.

Das Feuer war im Agregatenraum hinter der Maschine ausgebrochen. Die Seenotrettungsboot „Werner Kunze“ der DGzRS war mit Feuerwehrleuten aus Langballigau vor Ort und konnte das Feuer löschen. 3 Personen hatten jedoch Rauchgase eingeatmet und wurden vom Polizeiboot nach Langballigau und von dort ins Krankenhaus nach Flensburg gerbracht. Das beschädigte Motorboot wurde von der „Werner Kuntze“ ins nahe Sønderborg geschleppt.

Christian Tiedt / ots am 17.04.2011