Sportbootunfall auf der Fulda Sportbootunfall auf der Fulda

Bootsunfall auf der Fulda

Sportbootunfall auf der Fulda

Franziska Könnecke am 03.08.2015

Wegen einer Wespe verlor die Bootsfahrerin die Kontrolle über das sechs Meter lange Sportboot und landete auf dem Radweg neben dem Fluss.

Sportbootunfall auf der Fulda

Sportbootunfall auf der Fulda

Wegen einer Wespe hat eine Motorbootfahrerin auf der Fulda bei Kassel am Samstag gegen 19 Uhr die Kontrolle über ihr sechs Meter langes Sportboot verloren. Weile eine Wespe sie derart attackierte, drückte die 52-jährige Frau vor Schreck auf den Gashebel und stolperte anschließend.

Das Motorboot beschleunigt daraufhin stark und fährt unkontrolliert Richtung Ufer. Höhe Fulda-km 87,6 rutscht das Boot eine Böschung hinauf, quert den parallel zum Fluss verlaufenden Radweg R 1 und kommt an einer Steinwand zum Stehen. "Die genaue Geschwindigkeit kennen wir nicht, aber das Boot muss schon ordentlich schnell unterwegs gewesen sein", sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei hessenschau.de.

Zur Unfallzeit befanden sich zwei Personen auf dem Boot, beide wurden leicht verletzt. Am Boot und an der Steinnwand entstand ein Gesamtschaden von ca. 3000 Euro. Das Motorboot wurde mit einem Abschleppwagen vom Unglücksort abtransportiert.

Franziska Könnecke am 03.08.2015