Titel Titel

Reviere

Runder Tisch in Bayern

Jürgen Straßburger am 31.03.2009

Klaus Michael Weber rief, und alle kamen: Der Präsident des Bayerischen Motoryachtverbandes sorgte für das Nachspiel einer Dienstreise.

Licht- und Schattenseiten an Main, Main-Donau-Kanal und Donau. In den Ausgaben 11 und 12/08 hatte BOOTE in zwei großen Reisereportagen über seine Erfahrungen am Main, dem Main-Donau-Kanal und der Donau berichtet.

Für Weber hinreichender Anlass, die in den BOOTE-Beiträgen angesprochenen Licht- und Schattenseiten „seines“ Reviers in einer Expertenrunde noch einmal „nachzubearbeiten“.

Webers Einladung stieß auf offene Ohren, und so trafen sich Ende Januar Vertreter der WSD Süd, der Schifffahrtsämter Aschaffenburg und Schweinfurt, der Wasserschutzpolizei Bayern, der Gastgeber und der Autor der Reisereportagen in den Räumen des WSA Aschaffenburg zu einem intensiven Meinungsaustausch.

Erstes Thema: Wie zufrieden ist eigentlich die Wasserschutzpolizei (WSP) mit den Skippern in ihrem Revier? Übereinstimmend stellten die Wasserschützer den Skippern ein gutes Zeugnis aus.

Jürgen Straßburger am 31.03.2009