Flipper 880 STFoto: Flipper Boats

MotorbooteFlipper 880 ST

Unbekannt

 10/30/2013, Lesezeit: 1 Minute

Flipper steigt mit der 880 ST in den Markt der mittleren Kajütboote ein – und die Neue wurde umgehend für den European Powerboat Award nominiert.

  Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.Foto: Flipper Boats
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.
Die neue Flipper 880 ST.

In seiner Sport-Top-Reihe hatte der finnische Hersteller bislang auf kompakte Maße gesetzt und war unterhalb der Sieben-Meter-Marke geblieben. Doch jetzt streckte man die Idee auf 8,52 m Länge – und das Ergebnis ist ein vollwertiges, sportliches Kajütboot mittlerer Größe, die neue 880 ST. Die Linien des GFK-Rumpfes wirken mit dem bekannt hohen Freibord skandinavisch robust, das weit nach hinten gezogen, aber achtern offene Hardtop mit dem großen Panoraverdeck dagegen äußerst sportlich.

Praktisch (und nicht alltäglich bei Booten dieser Art) ist der Durchgang in der Windschutzscheibe zum Vorschiff; so erspart man sich die Hangelei außen herum – auch wenn überall für solide Handläufe gesorgt ist. Ebenfalls interessant: Neben der Decksluke im Vorschiff sorgt ein zweites Glaselement für natürliches Licht unter Deck. Dort sind neben der Nasszelle insgesamt vier Kojen in zwei Doppelkabinen untergebracht. Die Sitzgruppe im Cockpit lässt sich zu zwei zusätzlichen Schlafplätzen umbauen.

Für die Motorisierung des leer rund 3000 kg schweren Kategorie-C-Gleiters sieht Flipper ein oder zwei Außenborder mit einer Leistung von insgesamt 300 bis maximal 600 PS vor.