Titel Titel

Motoren

Wechsel-Kennzeichen

Erich Bogadtke am 31.12.2007

Außenborder: Beim Klassentreffen der 90-PS-Motoren üben sich Zwei- und Viertakter im Rollentausch. Großer Leistungstest mit Evinrude, Tohatsu, Yamaha und Suzuki.

Ausgestattet mit Direkteinspritzungund Steuerelektronik, rüsten diemodernen Zweitaktmotoren schon seit Langem zum Sturm auf die Festung der Spritsparer, die bislang von den Viertaktern erfolgreich verteidigt wird. Auch wenn strenge Abgasnormen die Zahl der Angreifer stark dezimiert haben, sind die Abwehrkräfte nach wie vor gefordert.

Ob es den Viertaktern gelingt, die aufgerüstete Zweitakt-Konkurrenz der 90-PS-Klasse auf Distanz zu halten, soll ein Vergleichstest zeigen. In der Testaufstellung stehen mit Evinrude, Honda, Suzuki und Tohatsu jeweils zwei Vier- und Zweitaktmotoren.

Bestimmt das Alphabet die Rangfolge, heißt der Leader des Japan-Trios Honda BF90. Obwohl der Hubraum um 100 ccm geschrumpft ist, stellt der mit Vierventiltechnik und sequenzieller Saugrohreinspritzung ausgestattete Viertakter seinen Vergaser-Vorgänger in allen Punkten in den Schatten.

Erich Bogadtke am 31.12.2007