Wissen für Einsteiger Wissen für Einsteiger

Motorbootwissen für Einsteiger: Teil 3

Vorbereitung und Ausrüstung

Christian Tiedt am 30.04.2016

Eine gute Planung vor Törnbeginn erspart Zeitverluste – und mit der richtigen Ausrüstung lassen sich ebenfalls Probleme vermeiden. Teil 3 unserer Serie.

 

Törnvorbereitung

Damit Bootfahren von Anfang an Spaß macht, gehört eine gewisse Vorbereitung dazu. Hier die wichtigsten Grundregeln: Wer die ersten Touren plant, sollte sich ein wenig befahrenes Revier aussuchen und später an stärker frequentierte "ranmachen". Zum jeweiligen Revier muss man Kartenmaterial und Hafeninfos an Bord haben, das sind an der Küste Seekarten und Küstenhandbücher.

Fürs Binnenland gibt es in der Regel Törnführer im Buchformat. Steht das Fahrgebiet fest, muss man sich Gedanken um das Zuwasserbringen machen. 

Boote auf Trailern benötigen eine Slipanlage mit festem Untergrund. Für das zerlegbare Schlauchboot reicht dagegen der Zugang zu Strand oder Steganlage. Informationen zu Slipanlagen findet man in den Revierhandbüchern oder bekommt sie direkt von den Hafenbetreibern (Telefonnummern stehen in den Handbüchern oder im Internet).

Tipp: Wer mit einem nagelneuen zerlegbaren Schlauchboot unterwegs ist, sollte das Boot vor der ersten Fahrt einmal zur Probe zu Hause in Ruhe aufbauen.  

Seite 1 / 3
Christian Tiedt am 30.04.2016
Kommentare zum Artikel