Neue Liegeplätze in Plau am SeeFoto: Christian Tiedt

Leben an BordNeue Liegeplätze in Plau am See

Robert Tremmel  

17.5.2013, Lesezeit: 1 Minute

Plau am See verfügt über zwei neue Anlegestellen und verdoppelt die Kapazität auf 195 Gastliegeplätze – nur wenige Schritte von der Altstadt entfernt.

Zwischen der historischen Hubbrücke von 1916 und der Plauer Schleuse wurden 240 Meter der neu entstandenen Kaimauer zum Festmachen ausgewiesen. Unter dem 2012 errichteten Leuchtturm an der Einmündung der Elde in den Plauer See eröffnet ein weiterer Hafen mit 70 Liegeplätzen, der von den Müritzfischern bewirtschaftet wird. Mit den neuen Anlaufmöglichkeiten orientiert sich der Touristenort an der Müritz-Elde-Wasserstraße am Erfolg der vergangenen Jahre. Von 2004 bis 2009 sind die Bootsankünfte von 4000 auf 8000 pro Jahr gestiegen.