Interboot Interboot

Messevorschau Interboot

Dein Moment

Felix Wemheuer am 15.09.2016

Das Motto der neuen Interboot-Kampagne wird Programm: Die Friedrichshafener Wassersportausstellung ist individueller ausgerichtet denn je...

Rund 500 Aussteller aus 18 Ländern und spannende Motorboot-Premieren (eine Auswahl vorab auf Seite 98 bis 101, BOOTE-Ausgabe 9/2016): Das allein lohnt den Besuch des Friedrichshafener Messegeländes zwischen dem 17. und 25. September 2016.

Doch es gibt noch weitere Gründe. Zu ihrer 55. Ausgabe hat das Team um Projektleiter Dirk Kreidenweiß die Interboot neu aufgestellt:

Veränderte Hallenaufteilung mit Rundlauf, größere Fläche, noch mehr Boote und ein noch umfangreicheres Eventangebot, das die unterschiedlichsten Wassersportlertypen noch individueller anspricht.

Letzteres steht für die neue Interboot-Kampagne: „Dein Moment

In den Hallen B1 und B2 dreht sich alles ums Surfen, Kiten, Wakeboarden und Wellenreiten. Mit der „stehenden Welle" (B2) können Funsportler ihren persönlichen Wassersport-Erfolgsmoment erleben. Bei den neuen Interboot Surf Days gibt es in einem fünf Meter breiten Becken per Knopfdruck perfekte Bedingungen fürs Wellenreiten.

Wer Warteschlangen vermeiden will, kann sich online einen Slot für bis zu fünf Personen reservieren. Neoprenanzüge und verschiedene Boards werden vor Ort gestellt, es können keine mitgebrachten Exemplare verwendet werden. Am Donnerstag, den 22. September ist beim abendlichen Sunset Shopping in Halle B1 erstmalig Einkaufen und Clubbing bis 21 Uhr angesagt. 

Viel Spaß auf der „stehenden Welle"  

Interboot Surf Days in Halle B2 

Der Messe-See steht im Zeichen des Ausprobierens: Wakeboard, Stand-up- Paddling (SUP), Kanu und Schnuppersegeln. Bei der täglich stattfindenden Wakeboard-Show können die Tricks der Profis bestaunt und im freien Training selbst geprobt werden.

Nach der erfolgreichen Premiere 2015 findet erneut der Wakeboard-Contest „Team up with a Pro" statt.

Vor drei Stars aus der Szene können Nachwuchssportler am Freitag, den 23. September bei der Team Selection ihr Talent unter Beweis stellen. Wer sich durchsetzen kann, trainiert am Samstag mit dem jeweiligen Coach und erhält wertvolle Tipps.

Am Sonntag messen sich die drei Teams miteinander und werden von einer Fachjury bewertet. Die beste Mannschaft gewinnt eine Wakeboardreise nach Ravenna in Italien. Der Wettbewerb wird moderiert von Clint Liddy, der Stimme des Wakeboard-Sports. 

Bei dem Publikumsmagneten Liquid Quarter Mile, treten täglich ab 17 Uhr (außer Mittwoch und am ersten Messesonntag) schwimmende Boliden, aber auch Boote mit weniger PS sowie Jetskier vor der Hafenpromenade zu Kopf-an-Kopf-Duellen über eine Viertelmeile an.

Fotostrecke: Interboot

Am ersten Wochenende zeigen Profis bei der Nissan Wakeboard Show Wasserakrobatik vom Feinsten. 

Im Interboot-Hafen feiert das Vintage Speed Village Premiere: Fans von Mahagoni und Patina wird das Herz aufgehen, wenn sie Motorbootklassiker aus nächster Nähe inspizieren können. Am Donnerstag, Freitag und am zweiten Messesamstag stechen die nostalgischen Racer vor Beginn der Liquid Quarter Mile zu Schaufahrten in See. 

Seite 1 / 2
Felix Wemheuer am 15.09.2016