Neuheit: Outcut Cruiser 29.5 - Nichts ist unmöglichFoto: Werft

MotorbooteNeuheit: Outcut Cruiser 29.5 - Nichts ist unmöglich

Erich Bogadtke  

11.4.2018, Lesezeit: 1 Minute

Schlanke Linie oder Dickschiff: Der Cruiser wird erst auf Knopfdruck zum dreieinhalb Meter breiten Katamaran

Überbreite. Auf dem Trailer und am Liegeplatz im Hafen rank und schlank (2,50 m), mutiert der Cruiser 29.5 im Fahrwasser auf Knopfdruck (Extra) oder manuell zum dreieinhalb Meter breiten „Dickschiff“.

Das spontane Wachstum schafft ausgewogene Fahreigenschaften, Raum und Bewegungssicherheit an Deck. Ausgewogen heißt hier: schnell, komfortabel und sparsam. Greift der Eigner bei der Motorenwahl mit den beiden 40-PS-Außenbordern in die oberste Schublade, hat der Cruiser 29.5 eine Höchstgeschwindigkeit von 21 kn auf der Haben-Seite.

Foto: Werft
Foto: Werft

Steht der Umweltschutz auf dem Wunschzettel des Eigners ganz oben, sind „kleine“ Außenborder mit 20 PS, oder noch besser die angebotenen Elektromotoren, erste Wahl. Unter Deck kann die Pantry-Dinette mit Spüle, Kocher und Sitzbank mit wenigen Handgriffen in eine Doppelkoje verwandelt werden.

Doppelbett Nummer Zwei installiert die Werft zusammen mit der Dusche, Chemie-Toilette und Stauraum in der Bugkabine. Infos: www.outcut.it

Werft Outcut/I
Typ Cruiser 29.5
CE-Kat C
Länge 9,00 m
Breite 2,5–3,5 m
Gewicht 1400 kg