Katamaran Innenansicht Katamaran Innenansicht

Katamaran-Spezial

Design im Doppelpack

Udo A. Hafner am 21.03.2020

Was sind die Hauptunterschiede beim Multihull-Design? Wo liegen jeweils die Vor- und Nachteile? Die räumlich weit auseinanderliegenden Rümpfe ermöglichen mehr Privatsphäre

Katamarane waren vor 20 Jahren noch Exoten in jedem Hafen, heute sind sie in den Marinas an den Küsten nicht mehr wegzudenken. Die Werften haben volle Auftragsbücher, die Lieferzeiten belaufen sich für einige Modelle auf bis zu zwei Jahre, Rabatte bei Bestellungen kann man sich nur schwer erkämpfen.

Aber was macht den Zweirumpfer so beliebt, warum nicht gleich ein Trimaran, und worauf haben Werft und Käufer gleichermaßen zu achten?

Moderne Katamarane sind heute in den beiden Lagern zu finden, die man sonst tunlichst nicht vermengen sollte – bei den Motorbooten und den Seglern. Als Segelkatamaran gebaut und deklariert, gibt es am Ende viele Schiffe auf den Weltmeeren, deren Tuch äußerst selten gehisst wird; die Riggs sind unterdimensioniert, und die Segelperformance ist eher schlecht. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Schiffe viel Volumen aufweisen und relativ schwer sind.

Die Bezeichnung Motorsegler ist dann meistens treffender. Die Gründe für den Erfolg sind wie so häufig vielfältig....

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der neuen Ausgabe von BOOTE! Ab dem 18.03.2020 hier erhältlich!

Udo A. Hafner am 21.03.2020
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren