Baltic Trawler 36/40 Baltic Trawler 36/40

Baltic Trawler 36/40

Baltic Trawler 36/40

Erich Bogadtke am 05.11.2010

Baltic Trawler 36/40: Er kann und hat alles, was ein Trawler können und haben muss. Das perfekte Boot für Liebhaber solider Konstruktionen, und komfortabler Inneneinrichtungen Schnickschnack.

Baltic Trawler 36/40

Alles in Ordnung auf dem Baltic Trawler 36/40.

Es ist schon komisch – oder auch nicht: Wenn überhaupt, würde sich die Mehrzahl der Motorbootfahrer einen Törn über offene Seegebiete am ehesten in einem Trawler zutrauen.

Warum gerade ein Trawler? Vielleicht liegt’s am Stammbaum, dessen Wurzeln in der Berufsschifffahrt bei den Schleppnetzfischern zu finden sind. Was sich bei den Profis auf hoher See und im schweren Wetter bewährt hat, kann so schlecht nicht sein – oder?

Fakt ist, dass die als Yacht konstruierten und gebauten Trawler in der Regel gleich ein paar Nummern kleiner sind als das Handwerkzeug der Fischer. Aber welcher Yachtie will auch schon bei Windstärke 8 Schleppnetze durch die See ziehen?

Wer sich als Freizeitkapitän für einen Trawler interessiert, sucht nach einem Boot, das auf modische Designelemente verzichtet und stattdessen mit Stabilität, Sicherheit, Funktionalität und Komfort überzeugt.

Bei dem in China gebauten Baltic Trawler 36/40 stehen unter der Überschrift „Sicherheit“ die Rumpfform – ein seiten- und kursstabiler Knickspanter mit tiefem, lang durchge-zogenem Kiel – die solide Konstruktion mit Stringern und zwei echten Schottwänden, die vorbildliche Verarbeitung des handaufgelegten Laminats aus Glasfasermatten und Polyesterharz und nicht zuletzt die technische Ausrüstung.

Am Arbeitsplatz des Dieselmotors, der im Testboot als 260 PS starker Single auftritt, wird Funktionssicherheit großgeschrieben. Stabile Fundamente gehören ebenso zum Standard wie ein konventioneller Wellenantrieb gleicher Bauart und eine Ruderanlage mit Notsteuereinrichtung.

Den gesamten Fahrbericht können Sie sich hier als Original-PDF auf 4 Seiten herunterladen.
 

Erich Bogadtke am 05.11.2010