Bavaria Sport 34 Bavaria Sport 34

Bavaria Sport 34

Bavaria Sport 34

Peter Lässig am 27.10.2010

Als erstes Motorbootmagazin testeten wir die Nachfolgerin der Bavaria 33, die neue Bavaria Sport 34. Das Testrevier war die ligurische Riviera zwischen Genua und Portofino, die sich am Testtag von ihrer ruppigen Seite präsentierte. Trotzdem erlebten wir ein preiswertes Familienboot mit Pep und Flair.

Bavaria Sport 34

Durchstarter: Nominiert zum "Powerboat of the Year".

Windstärke 4 bis 5 und eine mit knorrigen Windwellen gefüllte, mittellange Dünung, deren Höhe stellenweise
an der 1,50-m-Marke kratzte. Mit anderen Worten, optimale Testbedingungen.

Doppelt motorisiert ist die Bavaria mit Benzin oder Dieselmotoren zu haben, als Single bekommt man ausschließlich Benziner. Der Antrieb ist ein Duoprop-Z-Drive von Volvo Penta, von dem auch die Motoren
stammen.

Bei der Form ist sich die Werft in Giebelstadt treu geblieben und zeichnet die Sport 34 als Daycruiser. Das lässt die Neue trotz der üppigen Breite immer noch sportlich erscheinen.

Was die gesamte Verarbeitung und die technischen und elektrischen Installationen angeht, attestieren wir dem Testboot in allen Bereichen eine deutliche Verbesserung.

Außen glänzendes Gelcoat und innen ein durchgehender Schutzanstrich auf dem Laminat. Das Holz im Wohnbereich unter Deck erscheint wertiger.

Den gesamten Test können Sie sich als Original-PDF auf 7 Seiten herunterladen.
 

Peter Lässig am 27.10.2010