North-Line Express 37 North-Line Express 37

North-Line Express 37

North-Line Express 37

Peter Lässig am 05.10.2010

Das holländische Familienunternehmen begann 1976 mit dem Bau von nach Kundenwünschen ausgerichteten Segel- und Motorbooten, auf Englisch „custom built“ genannt. Sicherheit und Behaglichkeit kennzeichnen die North-Line Express 37, eine sportlich-elegante Motoryacht.

North-Line Express 37

North-Line Express 37

Im Jahr 2000 übernahm die zweite Generation die Werft und begann mit der Entwicklung eigener Modelle, der North-Line-Serie.

Sie basieren auf den von Arthur Mursell entworfenen Nelson-Lotsenbooten, und es gibt sie in Längen zwischen 34 bis 60 Fuß, plus einen offenen, 8 m langen Tender. Unser Testboot North-Line 37 führt den Namenszusatz „Express“, da es mit der stärksten Motorisierung bestückt ist.

Die 37 gibt es entweder mit geschlossenem oder offenem Fahrstand. Wir fahren die offene Version auf dem Wattenmeer vor Harlingen.

Unser Testboot gehört zu den letzten, die in Submission im Vakuumverfahren laminiert worden sind, was in Zukunft in Eigenregie geschehen soll.

Nichtsdestotrotz gibt es an der Ausführung der Fremdarbeiter nichts auszusetzen. Das Gelcoat außen vermittelt einen hochwertigen Eindruck, die Kunststoffschnittkanten sind bis auf wenige Ausnahmen allesamt bearbeitet, und der Rumpf ist von innen mit Schutzfarbe versehen.

Auch an den in der Werft ausgeführten Holzarbeiten oder den technischen und elektrischen Installationen gibt es nichts auszusetzen.

Den gesamten Test können Sie sich hier auf 6 Seiten als Original-PDF herunterladen.
 

Peter Lässig am 05.10.2010
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren