Titel Titel
Bootstests

Sea Ray 305 HT

Peter Lässig am 31.05.2010

Sea Ray 305 HT: Der Sport Cruiser wurde speziell für den Europäischen Markt entwickelt und wird auch hier gebaut. Laut Werft machen ihn sein Wetterschutz und die perfekte Sicht zum perfekten Allwetter-Boot.

Die von uns getestete Sea Ray 305 HT stammt aus der Familie der Sport Cruiser. Das sind der Bootsform nach große Daycruiser mit ein oder zwei Kabinen und einem Cockpit, in dem sich das „eigentliche Leben“ abspielt.

In Sea Rays Sport-Cruiser-Serie thront über dem Cockpit ein Geräteträger, der, je nach Modell, zu einem festen Bimini mutiert oder, wie auf der 305, zu einem Hardtop mit vorn und seitlich geschlossenen Scheiben.

Die 305 gibt es aber nach wie vor auch ohne Hardtop.Unsere Test-Sea-Ray ist nur dem Namen nach eine Amerikanerin, gebaut wird sie in und ausschließlich für Europa. Ihre Produktionsstätte liegt in Polen, und man sieht und spürt, dass sich der europäische Einfluss, was die Verarbeitung angeht, mehr als positiv bemerkbar macht.

Unter Verarbeitung und Gesamteindruck haben wir folgende Stichpunkte notiert: „Macht einen sehr gediegenen und wertigen Eindruck, alle technischen und elektrischen Installationen sehr sauber ausgeführt und nur sehr wenig Macken.

Datenblatt 305 HT
Werft: Sea Ray
CE-Kategorie: B
Verdrängung: 3.900 kg
Typ: Gleiter
Rumpf und Deck: Kunststoff
Länge: 10,15 m
Breite: 2,90 m
Testmotor: 2 x 4,3 l-MerCruiser-V6 Ausgestattat mit elektronisch gesteuerter Saugrohreinspritzung,Bravo-III-Z-Antrieben und Edelstahl-Doppelpropellern
Preis: 147.000 €
Peter Lässig am 31.05.2010