Chris Craft Chris Craft

Test: Chris-Craft Launch 28 GT

Entspannt cruisen

Peter Lässig am 09.09.2019

Chris-Craft Launch 28 GT fährt man nicht, man schwebt darin wie im Cadillac Cabrio. Das Paket „Heritage Trim Edition“ verleiht der 28 GT eine gewisse Eleganz.

Gleicher Ort und gleich Welle, Puerto Portals auf Mallorca, wo ich dem Temperament der Calypso 30 seinen freien Lauf ließ (BOOTE 7/2017).

Heute geht es mit dem Testboot Launch 28 GT Bowrider einen Tick ruhiger zu.

Die Launch-Serie umfasst acht Modelle von 23 bis 38 Fuß Länge, und wer "Launch" nachschlägt, findet da Verwendungen wie "Start einer Rakete", "Einführung eines neuen Produkts" oder die "Startphase eines neuen Projekts".

Und etwas von jedem hat das Testboot, das mit einem feinen V8-Einbaumotor mit Z-Antrieb bestückt ist oder alternativ mit einem Außenbordmotor, der an der Badeplattform hängt, geliefert werden kann. Motorenlieferanten für die innen liegende Version sind Mer­Cruiser und Volvo Penta und für die drangehängte Mercury und Yamaha.

Und es gibt die Launch 28 GT zum Beispiel auch mit einem festen, klappbaren Bimini, das ich beim Testboot unter der erbarmungslos brennenden Sonne vermisse. Was die Qualität und die gesamte Verarbeitung angeht, ...

Chris Craft

Den vollständigen Artikel  lesen Sie in der neuen Ausgabe von BOOTE. Ab dem 18.09.2019 hier erhältlich

Peter Lässig am 09.09.2019