Focus Power 33 Focus Power 33

Test: Focus Power 33

Cruise-Days

Ralf Marquard am 07.10.2019

Focus Power 33: Ein Tourenboot für die vierköpfige Crew, die See- und Binnenrevier auf eigene Faust erkunden will

Schon mal unter anderem Namen gesehen? Kann gut sein, denn unser Testboot wurde früher mit ähnlichem Design unter dem Namen Elan verkauft. Die Werft musste jedoch ihre Produktion einstellen. Der neue Besitzer hat zwar die Formen der Elan übernommen und überarbeiten lassen, aber nicht den Namen.

So fährt sie jetzt unter der Bezeichnung Focus Power 33 und hat eine sehr ähnliche "DNA" wie ihre Vorgängerin.

Sie wird von der niederländischen Firma Focus Motor Yachts vertrieben und gebaut. Deren Produktionsstätten liegen im europäischen Raum.

Bis auf wenige Ausnahmen macht die Verarbeitung einen soliden Eindruck. Zu den Mankos gehören teilweise nicht ganz saubere Deckelkanten, und bei einigen Silikonnähten hatte der Bootsbauer ebenfalls keinen guten Tag. Gut gefallen haben uns die Schlauchdurchführungen mit Kantenschutz, da scheuert so schnell nichts durch.

Fotostrecke: Focus Power 33

Gefahren sind wir unser Testboot auf dem Rhein bei Worms, wo der deutsche Händler Allegro Boote seinen Sitz hat. Wir betreten die am Steg liegende Focus über die Badeplattform. Von dort gehen wir über einen Einstieg mit Hecktür ins Cockpit. Hier erwarten uns...

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der November-Ausgabe von BOOTE. Ab dem 16.Oktober.2019 hier erhältlich und für Abonnenten natürlich schon eher. 

Ralf Marquard am 07.10.2019