Sea Ray SLX 400 Sea Ray SLX 400

Test: Sea Ray SLX 400

Raumsportler

Dieter Wanke am 10.02.2020

Sea Ray SLX 400: Der Riesen-Bowrider richtet sich an frischluftorientierte Wassersportler mit viel Platzbedarf

Der Spaß auf dem Wasser in praller Sonne mit großer Crew steht bei der Sea Ray SLX 400 an erster Stelle, das erschließt sich sofort.

Beim Flaggschiff der offenen Luxussportler von der US-Traditionswerft kann die Kundschaft zwischen zwei Motorisierungsvarianten wählen. Leistungsorientierte werden zu den drei Außenbordern greifen, denn so ist mit insgesamt 1200 Pferdestärken die stärkste Bestückung realisierbar.

Wir haben die Version mit zwei Einbaumaschinen unter die Lupe genommen. Hier ist die große Badeplattform besser nutzbar, und auch an Vorschub mangelt es keineswegs. Außerdem stehen hier Selbstzünder zur Wahl.

Schnäppchenpreise dürfen Interessenten bei dem luxuriösen Spaßgerät nicht erwarten. Der Einstiegspreis mit fast kompletter Grundausstattung liegt bei 754 200 €. Wer das Boot über die Badeplattform betritt,... 

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der März-Ausgabe von BOOTE.

Ab dem 19.02.2019 hier erhältlich!

Dieter Wanke am 10.02.2020