Bavaria SR 41 HT Bavaria SR 41 HT

Test

Bavaria SR 41 HT

Ralf Marquard am 28.06.2021

Modell-Union: Seit der Übernahme von Bavaria Yachts hat die Werft zwei neue Motorboot-Modelle präsentiert. Die Bavaria SR41 HT vereint die Highlights von S-Line und R-Linie

Die Werft sagt zu ihrem neuen Modell: "Die Bavaria SR41 ist der Auftakt zu einer Motorbootlinie von Bavaria Yachts. Sie vereint dabei das Beste aus der sportlichen Bavaria S-Line und der Bavaria R-Line." Entworfen und konstruiert wurde das Boot in Teamarbeit mit Marco Casali von Too Design aus Italien und den Entwicklern von Bavaria Yachts.

Noch mehr Informationen? Den Test der Bavaria SR 41 HT mit technischen Daten und weiteren Bildern finden Sie in BOOTE-Ausgabe 07/2021 seit dem 16.06.2021 am Kiosk oder online im Delius Klasing-Shop.

Besonderen Wert legten die Konstrukteure auf ein komfortables Cockpit. Das zeigt sich hinter dem Fahrer- und Beifahrerplatz mit einer Wetbar an Steuerbord, die serienmäßig mit Waschbecken und Abdeckung ausgerüstet wird. Gegen Aufpreis bekommt man einen 80-l-Kühlschrank und einen Cerangrill. Vis-à-vis steht eine Sitz-Liege-Kombination mit Tisch. Eine ebensolche findet man als weiteres Highlight im Heck. Statt dieser Einheit kann sich der Eigner auch einen riesigen Staukasten installieren lassen. Dahinter sitzt die große Badeplattform, die man optional auch als Hydraulikausführung bekommt. Die Werft spendiert die Heckdusche ebenso wie die lange Badeleiter, die sich auch vom Wasser aus gut bedienen lässt, serienmäßig.

Den Unterdeckbereich erreicht man über eine gebogene Schiebetür eine und Treppe, der Kopfbereich wurde hier ex­tra großzügig ausgeführt. Den Salon schmückt eine Sitzeinheit mit Tisch und eine Pantry, an der sich gut kochen lässt. Weiter nach vorn schließt sich eine Kabine mit Doppelkoje (1,98 x 2,40 m) an.

Luxuskaltschaummatratzen, die den Komfort perfekt machen, stehen jedoch auf der Zubehörliste. Die vom Salon aus zugängliche Nass­zelle steht ebenso auf der Habenseite wie die in der mittigen Unterflurkabine. Letztere lässt sich neben der Niedergastreppe vom Salon aus betreten. In der Kabine steht das Doppelbett (1,65 x 2 m) quer zur Fahrtrichtung und hat im Kopfbereich eine lichte Höhe von knapp 0,90 m. Der Eingangsbereich wartet mit einer Stehhöhe von 1,96 m auf. Hier steht, von zwei Schränken flankiert, eine Sitzbank.

Seite 1 / 2
Ralf Marquard am 28.06.2021
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren