Titel Titel
Bootstests

Zwei Plätze an der Sonne

Peter Lässig, Ralf Marquard am 31.12.2006

Gleiche Länge, aber unterschiedliche Außen-Konzepte: Rodman 38 und Fairline Targa 38.

Titel

Rodman 38. Ihr Rumpf bietet ansprechenden Rauwasserkomfort.

Dass nicht nur die spanischen Rodman-Konstrukteure die Flybridge-Idee als Alternative sehen, zeigt ein kurzer Blick auf Website oder Prospekt des Konkurrenten Fairline. Auch dieser bietet beispielsweise mit seiner Phantom-Serie Flybridge-Yachten von 40 bis 50 Fuß. Unser Testboot gehört zur sportlich gestylten Targa-Linie und ist die kleinste der britischen Bootsfamilie.

Titel

Fairline 38

Ihre Verarbeitung kann sich genauso sehen lassen wie die der Rodman. Beide Werften bringen ihre Gelcoat-Oberflächen auf Hochglanz und versiegeln die Laminat-Innenseiten mit einem fast lückenlosen Schutzanstrich. Auch die Polsterer und Möbelbauer erledigten ihre Arbeiten ordentlich und boten keinen Anlass zur Kritik.

Titel

Rodman 38

Datenblatt Rodman 38
Werft: Rodman
CE-Kategorie: B
Verdrängung: 8.100 kg
Typ: Gleiter
Rumpf und Deck: Kunststoff
Länge: 11,78 m
Breite: 3,91 m
Testmotor: 2 x Volvo Penta D6 310 EVC IPS 400 228KW (310 PS)
Preis: 347.798 €
Datenblatt Fairline Targa 38
Werft: Fairline
CE-Kategorie: B
Verdrängung: 7.800 kg
Typ: Gleiter
Rumpf und Deck: Kunststoff
Länge: 12,13 m
Breite: 3,61 m
Testmotor: 2 x Volvo Penta D6 310 DP-H EVC 228KW (310PS)
Preis: 343.800 €
Peter Lässig, Ralf Marquard am 31.12.2006