70-m-Entwurf von Joachim Kinder 70-m-Entwurf von Joachim Kinder
Megayachten

70-m-Entwurf: Blick in die Glaskugel

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 29.11.2013

Innovativer 1440-Tonner von Joachim Kinder: Auf der Brücke der Zukunft sorgt viel Glas für beste Sicht – oder sollte man besser Pilotenkanzel sagen?

70-m-Entwurf von Joachim Kinder

Innovativer 1440-Tonner mit viel Glas.

Fotostrecke: 70-m-Entwurf von Joachim Kinder

Joachim Kinder überrascht uns immer wieder mit außergewöhnlichen Yachtkonzepten. So auch bei diesem 70-Meter-Projekt, das schon auf den ersten Blick mit einer Vielzahl an innovativen Designlösungen aufwartet. Die Brücke brachte der Münchner Designer in einem überkragenden Aufbau mit futuristischer Pilotenkanzel unter, die zusammen mit ausfahrbaren Nocks für eine optimale Sicht bei allen Manövern sorgt.

Eine Wendeltreppe führt von dort direkt auf das Vordeck, das als Tender- und Toystauplatz genutzt wird. Das Helipad auf dem Oberdeck lässt sich bei Bedarf hydraulisch vergrößern. Unter den gewölbten Glaspaneelen im Vorschiff sieht Joachim Kinder einen Observations- oder Spa-Bereich vor. Das Antriebskonzept sieht ein Paar Caterpillar-Diesel mit je 2525 kW mit maximal 18 Knoten vor. Bei einer Reisegeschwindigekeit von 12 Knoten soll die Reichweite 7500 Seemeilen betragen – weit genug, um in Abgeschiedenheit seinen Spaß zu haben.

DIE MELDUNG STAMMT AUS DER AKTUELLEN AUSGABE 6/2013 DES SUPERYACHT-MAGAZINS BOOTE EXCLUSIV.

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 29.11.2013