Canados Oceanic 140 Canados Oceanic 140
Megayachten

Canados: Explorer aus der Ewigen Stadt

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 07.05.2014

Oceanic 140: Der 220-Tonner legt als DiElec-Version ab und fährt bis zu 5400 Seemeilen nonstop. Michela Reverberi aus Rom stylte die drei Decks.

Canados Oceanic 140

Neues Explorer-Konzept: Canados Oceanic 140

Fotostrecke: Canados Oceanic 140

Canados präsentierte ihre unter dem Markennamen Oceanic Yachts vermarkteten Explorer zum ersten Mal vor knapp zwei Jahren und freut sich nun über den Verkauf der ersten Einheit mit dieselelektrischem Antrieb. Die Italiener laminieren den 42,95 Meter langen Halbgleiter mit der Modellbezeichnung Oceanic 140 aus GFK, die Aufbauten sind mit Kevlar-Gelegen verstärkt.

Im Motorenraum des 220-Tonners arbeiten drei leistungsstarke MTU-Diesel mit zusammen 5820 Kilowatt, die zwei Fortjes-Pods mit kontrarotierenden Propellern speisen. Zwei elektrische 120-Kilowatt-Motoren von Auxilia beziehen ihre Energie aus Kohler-Generatoren und sorgen bei Bedarf für sparsame und geräuscharme Fahrt. In der dieselelektrischen Konfiguration beträgt die Geschwindigkeit maximal 8,5 Knoten bei einem Verbrauch von nur 50 Litern pro Stunde; Reichweite: 5400 Seemeilen. Schaltet der Kapitän auf die MTU-Aggregate, zeigt die Logge bis zu 27 Knoten Topspeed an.

Die Rumpf­linien und das Exterieur-Styling stammt aus den Rechnern von Arrabito Naval Design, die eng mit Canados-Chefkonstrukteur Giovanni Senatore zusammenarbeiteten. Da der mit Bugwulst bestückte Rumpf sowohl für langsame Verdrängerfahrt als auch für Gleit­geschwindigkeiten von bis zu 27 Knoten ausgelegt ist, waren bis zur Realisierung zahlreiche Entwicklungsschritte inklusive Schlepptank­versuchen nötig. Das modern-elegante Interieur gestaltete die Römerin Michela Reverberi. Die Brücke befindet sich auf dem Hauptdeck, darüber erstreckt sich der geräumige Eignerbereich.

DIE MELDUNG STAMMT AUS DER AKTUELLEN AUSGABE 3/2014 DES SUPERYACHT-MAGAZINS BOOTE EXCLUSIV, DIE ES JETZT IM HANDEL GIBT.

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 07.05.2014