Nautlius 300 Nautlius 300
Megayachten

Mit Wendeltreppe im verglasten Atrium

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 05.02.2014

Die große Freiheit: Wasserfälle, Pools, Helipads und sogar ein Beachclub finden auf den offenen Decks der 95-m-Megayacht „Nautilus 300“ Platz.

Nautlius 300

Offene Decks und ein verglastes Atrium: Entwurf der 95-m-Megayacht „Nautilus 300“

Fotostrecke: 95-m-Entwurf „Nautilus 300“

Odyssey Yachts ist ein junges Yachtdesign-Büro mit Standort in Southport an Australiens Gold Coast, dass mit einem modernen 95-Meter-Konzept auf sich aufmerksam macht. Der etwas behäbig "Nautilus 300" genannte Entwurf verfügt dank einer Breite von nur 15 Metern über ein schlankes Erscheinungsbild und reist dank scharf geschnittenem Deep-V-Steven und mit entsprechender Motorisierung mit hoher Endgeschwindigkeit.

Technische Details geben die Australier derzeit noch nicht preis, dafür aber umso mehr aufregende Einblicke in das Interieur des Sechsdeckers. Das Zentrum bildet ein fast rundherum verglastes Atrium, in dessen Mitte sich eine Wendeltreppe frei in Richtung Sundeck schraubt.

Drei Decks sind in diesem Bereich komplett offen und vermitteln dank umlaufender Balkone  ein herausragendes Wohngefühl. Ein Helipad steht auf dem Sundeck bereit, davor befindet sich der Wellness-Bereich. "Nautilus 300" ist für 14 Gäste und eine 21-köpfige Crew ausgelegt. odyssey-yachtdesign.com

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 05.02.2014