Wider 165 Wider 165
Megayachten

Wider 165: ohne Abgase in die Zukunft

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 21.10.2014

Wider Yachts denkt weiter in die Zukunft und präsentiert mit der 49,98 Meter langen Wider 165 ein neues Flaggschiff – mit Zero-Emission-Modus.

Wider 165

Wider Yachts 165

Fotostrecke: Megayacht Wider 165

Wie schon bei der aktuell im Bau befindlichen Wider 150 entwarf Fulvio de Simoni das Ex- und Interieur, die Rumpflinien optimierte das werfteigene Ingenieursteam. Der Rumpf des neun Meter breiten Verdrängers verfügt über einen Wulstbug und entsteht gemäß RINA-Regularien aus Alu.

Ein von der US-Firma Emerson Industrial Automation geliefertes dieselelektrisches Propulsionspaket bestehend aus vier Generatoren mit je 350 Kilowatt, zwei elektrischen Azipod-Einheiten mit je 531 Kilowatt und einer leistungsstarken Batteriebank (544 Kilowatt) bietet dem Kapitän die Möglichkeit, zwischen mehreren Antriebsmodi zu wählen. Im Zero-Emission-Modus versorgen Batterien die Motoren mit Energie und erlauben eine Geschwindigkeit von fünf Knoten; übernehmen die vier Generatoren, sind Geschwindigkeiten von bis zu 15 Knoten möglich.

Das Heck der Wider 165 verfügt über eine Schwimmgarage für den Wider-32-Tender und lässt sich in einen riesigen Beachclub verwandeln. Das Flaggschiff ist zudem ein wahres Balkon-Paradies. Mehrere Luken lassen sich öffnen und vergrößern die nutzbare Fläche. Das klar strukturierte Interieur wirkt dank den großer Fens­ter hell, weiße Möbel und Paneele dominieren.

DIE MELDUNG STAMMT AUS DER AKTUELLEN AUSGABE 5/2014 DES SUPERYACHT-MAGAZINS BOOTE EXCLUSIV, DIE ES JETZT IM HANDEL GIBT.

Martin Hager (BOOTE EXCLUSIV) am 21.10.2014