Greenline Ocean Class 70 Greenline Ocean Class 70
Neue Boote

Greenline Ocean Class 70

Christian Tiedt am 16.08.2011

Den Anfang machte die Greenline 33, die 40er folgte. Nun geht die slowenische Werft mit ihrer Hybrid-Linie auf „große Fahrt“ – mit der Ocean Class 70.

Greenline Ocean Class 70

Die neue Greenline Ocean Class 70.

Was im kleinen funktioniert, müsste auch im größeren Maßstab laufen, sagte man sich bei Greenline im slowenischen Bled. Und das bezieht sich nicht nur auf das Gesamtkonzept der innovativen Hybridyacht, sondern auch auf den markanten Rumpf selbst. Der wurde am Computer einfach auf 70 Fuß Länge hochgerechnet und bildet die Basis für die neue 21,49 m lange Ocean Class 70.

Fotostrecke: Greenline Ocean Class 70

Der Name sagt es bereits: Die Yacht ist auch für Ozeanüberquerungen ausgelegt und verfügt entsprechend über CE-Kategorie A. Schutz bietet etwa das durchgängig geschlossene und auf dem Vorschiff besonders hoch gezogene Schanzkleid. Dazu kommen aktive Stabilisatoren und ein durchgehender Kiel, um die Schiffsbewegungen bei schwerer See auszugleichen. Die Antriebseinheit besteht aus einem Paar Dieseln mit je 800 PS und Wellenanlage, die Bunkerkapazität von 7000 Litern wurde ebenfalls mit Blick auf längere Strecken dimensioniert.

Die Hybridkomponente des Antriebes liefert 120 kW und wird versorgt von einer 3 kW-Solaranlage auf dem Hardtop und Lithium-Batterien mit einer Speicherkapazität von 80 kWh – genug für eine Reichweite von 20 emissionsfreien Seemeilen, wie die Werft angibt. 

Bei der Innenausstattung hat der Eigner die Wahl zwischen einer Drei- und einer Vier-Kabinen-Variante. Jede Kabine bietet zwei Kojen und ein eigenes Bad. Im Heck ist zusätzlich eine Kabine für den Skipper vorgesehen. Der Salon verfügt über zwei durch Pantry und Niedergang getrennte Sitzbereiche, wobei der vordere als Essbereich gedacht ist, und der achtere als „Wohnzimmer“. Eine weitere Sitzecke befindet sich auf der großflächigen Flybridge.

Angeboten wird die Greenline Ocean Class 70 ab dem Frühjahr 2012. Eine 55-Fuß-Variante, die die Lücke in der Modellfamilie schließen soll, ist bereits in Planung.

Christian Tiedt am 16.08.2011
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren