Yachting Festival Cannes Yachting Festival Cannes

Messeneuheiten

Yachting Festival Cannes 2019 - Teil 2

Erich Bogadtke am 16.08.2019

Im 2.Teil unserer Reihe zum Festival in Cannes stellen wir euch weitere Prachtstücke vor. Wenn Luxus, modernes Design und Topspeed sich in Cannes treffen...

Azimut Atlantis 45 - Sie ist, wie sie aussieht

So oder so. Für die einen ist sie eine Performance-Yacht, für die anderen kurz und knapp eine typische Open. Und die braucht bekanntlich ein sportliches Design, leistungsstarke Motoren, eine nobles Interieur und dazu passend ein kleines bisschen Luxus und jede Menge Komfort. Klar ist auch, dass ein Hardtop mit einem großen Schiebedach, das sich per Knopfdruck bewegt, eine Beibootgarage und der dazu gehörende Tender nicht fehlen dürfen. Den Raum unter Deck teilen sich Eignerkabine, Bordküche, Dinette, zwei Badezimmer und eine Gästekabine. Im Cockpit dominieren Fahrstand, Sofa und Sonnenliege. Bewegt wird das Ganze von Volvo Pentas IPS 600 (2 x 435 PS).

Werft Azimut-Atlantis/I
Typ Azimut Atlantis 45
CE-Kategorie k. A.
Länge über alles 14,60 m
Breite 4,25 m
Gewicht 15,5 t
Yachting festival Cannes

Infos: http://www.azimutyachts.com


Palm Beach GT 50 Open - Amerika kommt zu uns

Vorhang auf. Palm Beachs GT 50 feiert an der Côte d’Azur ihre Europapremiere. Auf der Bühne steht eine Motoryacht im American style. Klassische Linien sind angesagt. Modern Art, nein danke. Bei der Gestaltung des Interieurs gilt die Devise Form follows function. Soll heißen, Funktionalität geht vor Optik. Dennoch sind Kühlschrank und Icemaker im XXL-Format, zwei Kabinen, Küche und ein separates Bad alles andere als old-fashioned. Zugeständnisse an die Moderne sind das leichte Carbon-Deck und Volvo Pentas IPS 600 (2 x 435 PS). Die elektronisch gesteuerten Pod-Antriebe machen den Klassiker 40 kn schnell.

Werft Palm Beach Yachts/USA
Typ Palm Beach GT 50 Open
CE-Kategorie k. A.
Länge über alles 16,80 m
Breite 4,48 m
Gewicht 13,5 t
Yachting festival Cannes

Infos: http://www.palmbeachmotoryachts.com


Pardo 38 - Nichts ist unmöglich

Freie Auswahl. Innen- oder Außenborder, Benzin- oder Dieselmotor: Potenzielle Eigner haben die Qual der Wahl. Ganz oben in der Motorenliste rangiert ein Außenborder-Trio mit 3 x 300 PS, das einen Topspeed von 50 kn realisiert. Siegt die Vernunft, stehen zwei 400-PS-Diesel mit Duoprop-Z-Antrieb im Motorraum. Mit an Bord sind das Walkaround-Konzept, zwei klimatisierte Kabinen, ein Bad und eine Cockpit-Küche mit BBQ-Grill. Zudem liefern die Werft und Konstrukteur Zuccheri Yacht Design ein sensationelles Hardtop aus Carbon, ein elektrisches Bimini-Top, eine wandelbare Sitzgruppe und Sonnenliege. 

Werft Cantiere del Pardo/I
Typ Pardo 38
CE-Kategorie B
Länge über alles 11,90 m
Breite 3,60 m
Gewicht 7000 kg
Yachting festival Cannes

Infos: http://www.pardoyachts.com


Invictus Yacht CX 270 - Nach Art des Hauses

Doppelt fährt besser. Das heißt, den weiß lackierten, 200 PS starken Außenborder gibt es nur im Doppelpack. Exzellentes Material, makellose Verarbeitung und schnelle Gangart sind Art des Hauses, wobei schnelle Gangart hier für einen Topspeed von über 40 kn steht. Dazu zeichnet Christian Grande ein Design, das auch in puncto Komfort kaum einen Wunsch offen lässt. So sind auf der Standardliste eine Schlupfkabine mit separatem Bad, eine Sonnenliege im XXL-Format, ein bequemes Cockpitsofa und eine Wetbar zu finden.

Werft Invictus Yacht/I
Typ Invictus CX 270
CE-Kategorie k. A.
Länge über alles 8,10 m
Breite 2,70 m
Gewicht 2450kg
Yachting festival Cannes

Infos: http://www.invictusyacht.com

Erich Bogadtke am 16.08.2019