Bavaria R 40 Fly Bavaria R 40 Fly

Neuheit: Bavaria R 40 Fly

Mut zur Brücke

Erich Bogadtke am 13.12.2016

Die neue Leichtigkeit: Bavaria spart bei der R 40 an Gewicht, zeigt sich beim Rest aber gewohnt großzügig

Die Luft ist raus: Soll heißen, Rumpf und Deck der R40 Fly werden im Vakuum-Infusionsverfahren hergestellt. Damit stehen unter dem Strich Stabilität und Gewichtsverlust, womit sich das „Luftholen“ positiv auf den Spritverbrauch der beiden 330 PS starken Turbodiesel auswirkt, die – mit Duoprop-Z-Antrieben und elektronischer Steuerung ausgerüstet – ohnehin Mitglied im „Volvo-Penta-Sparclub“ sind. In Geberlaune zeigt sich Bavaria immer dann, wenn es um Raumangebot, Ausstattung und Komfort geht. So gehört die absenkbare Badeplattform eben­so zum Standard wie die komplett eingerichtete Bordküche, die zusammen mit dem Fahrstand und einer Sitzgruppe im Salon steht. Eignersuite und Bugkabine werden mit bequemen Doppelbetten und separaten Badezimmern ausgestattet. Übrigens: Wer’s lieber oben ohne mag, die R40 wird auch in einer Coupé-Version angeboten.

Werft                       Bavaria Yachtbau/D
Typ                          Bavaria R40 Fly
CE-Kategorie         B
Länge über alles   12,65 m
Breite                      3,99 m
Gewicht                  9,6 t

Erich Bogadtke am 13.12.2016
Kommentare zum Artikel