SK 380 achter buitenzijde DSC00949 (2) SK 380 achter buitenzijde DSC00949 (2)

Neuheit: SK Pilot 1350

Es geht aufwärts

Erich Bogadtke am 13.11.2016

Hier hat die niederländische Werft SK-Jachtbouw einen Kundenwunsch konsequent umgesetzt. Der Aufwand hat sich gelohnt

Die können auch zuhören. Sicher, man kann, was man tut. Ihre handwerklichen Fertigkeiten will und kann den Leuten vom Sneeker Meer niemand absprechen. Aber sie können noch viel mehr. Ihre größte Stärke, sagen sie selbst, sei ihr offenes Ohr für die Wünsche ihrer Kunden. Und die wollten offensichtlich nicht länger „im Untergrund“ leben. Man hör(t)e und staune: SK hat den Salon- und Cockpitboden der Pilot 1350 einfach – mit großem Aufwand und
Erfolg – um 25 cm angehoben. Damit mutiert das Salonsofa zur "Aussichtsplattform", die Kabine darunter ist deutlich geräumiger geworden, es gibt mehr Stauraum, und die Motorkammer bietet ab sofort viel Platz für Installationen und obendrein bei der Motorenwahl andere Möglichkeiten, was dem 150 PS starken "Platzhalter" von Volvo Penta weniger gefällt als dem potenziellen Käufer. Der bekommt mit der Pilot 1350 ein robustes Boot, mit dem er bei jedem Wetter unterwegs sein kann. Wer’s in diesem Punkt lieber eine Nummer kleiner mag, findet in der achtern offenen Cabrioversion der 1350 eine geeignete Alternative. Übrigens: Bugkabine, Duschbad und Küche gibt es für beide.

Werft                     SK-Jachtbouw/NL
Typ                        Kotter Pilot 1350
CE-Kategorie        B
Länge über alles   13,50 m
Breite                    4,43 m
Gewicht                20 t 

Fotostrecke: SK Pilot 1350

Erich Bogadtke am 13.11.2016
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren