Linssen GS 590 AC Wheelhouse Linssen GS 590 AC Wheelhouse

Premiere: Linssen Grand Sturdy 590 AC Wheelhouse

Das Raumschiff

Christian Tiedt am 29.01.2016

Bei einer Länge von 17,80 m und 34 Tonnen Verdrängung ist viel Freiraum an Bord garantiert. Premiere feiert Linssens neue Große auf der Boot Düsseldorf 2016.

Achtung, Langfahrtskipper! Die Stahlyacht-Spezialisten von Linssen haben mit der Grand Sturdy 590 AC Wheelhouse ein neues Flaggschiff auf Kiel gelegt, dessen Raumangebot und Reichweite auch fernere Destinationen bequem erreichbar macht. Wer sie live erleben möchte, kann das noch bis Sonntag in Halle 17 der Boot Düsseldorf 2016.

Fotostrecke: Linssen GS 590 AC Wheelhouse

Schwimmendes Apartment

Klar das man auf knapp 18 Metern so einiges unterbringen kann: Dazu gehören nicht nur die insgesamt drei Kabinen (Bug, Heck und Unterflur mittschiffs an Backbord) mit ihren eigenen Toiletten und Duschen, und nicht nur die beeindruckenden Tanks (3000 Liter Kraftstoff, 1500 Liter Wasser), sondern auch der große Salon, der seperate Pantry- und Essbereich, und jede Menge teakbelegte Decksfläche außen.

Umfangreiche Ausstattung

Zu den vielen schönen Standard-Elementen der Ausrüstungsliste gehören neben dem bereits erwähnten Teakdeck auch Teaktüren zwischen Salon und Achterdeck, das elektrische Schiebedach, dezente LED-Beleuchtung und Fußbodenheizung. Angetrieben wird die Motoryacht von zwei Volvo-Penta-Dieseln mit je 225 PS. Klassifiziert ist sie mit CE-Kategorie A (Hochsee).

Christian Tiedt am 29.01.2016