Riviera 6000 Sport Yacht Riviera 6000 Sport Yacht
Neue Boote

Riviera 6000 Presidential Design

Erich Bogadtke am 10.06.2015

Erfolg macht tüchtig: Riviera hat sein seine 6000 Sport Yacht überarbeitet und präsentiert sie nun auch noch edler – im „presidential design“

Fotostrecke: Riviera 6000 Presidential Design

Riviera 6000 Sport Yacht

Rivieras 6000 Sport Yacht mit Presidential Design

Sie haben recht, der Autor dieser Rubrik ist tatsächlich nicht mehr der Jüngste. Der Grund dafür, dass er das Flaggschiff der australischen Bootsbauer nach ihrer Premiere im August 2014 jetzt zum zweiten Mal ins Heft bringt, ist jedoch nicht sein nachlassendes Gedächtnis, sondern die Aktivitäten der Designer aus Down Under. Erfolg, und den hat man in Queensland zweifelsohne, macht tüchtig. Um den zu sichern, ist und bleibt man flexibel und spendiert der 6000 Sport Yacht schon nach knapp einem Jahr ein neues "Innenleben". Das trägt den Namen "presidental design" und wird der interessierten Öffentlichkeit nicht ganz ohne Stolz in diesen Tagen vorgestellt.

Damit "Mr. President" standesgemäß wohnt, wurde die ohnehin nicht gerade kleine Eigner-Suite der 19-Meter-Yacht vergrößert. Der "Staatsmann" kann das romantische Candle-Light-Dinner oder das Frühstück mit Blick aufs Meer ungestört genießen. Im feudalen Ambiente und mit First-Class-Comfort versteht sich. Wenn man(n) will, wird das mit Sofa, Walkaround-Doppelbett, separatem Bad und Flatscreen ausgestattete Schlafzimmer mit wenigen Handgriffen zum "Oval-Office". "Staatsgäste" übernachten in drei geräumigen Kabinen mit Doppel- oder Einzelbetten und freuen sich über den Komfort, den Bäder, Küche, Decksalon und Cockpit bieten.

Erich Bogadtke am 10.06.2015