Steeler Bronson 50 Steeler Bronson 50

Service

Premieren und Projekte aus BOOTE 10/2020

Erich Bogadtke am 01.10.2020

Steeler Bronson 50 / Karnic SL 702 / 43 Wallytender / Highfield Sport 800 / Invictus TT 460 / Bestevaer 53 / Zeelander Z55

Steeler Bronson 50

Zusammen sind sie stark

Gipfeltreffen Vripack und Steeler zählen in der Yachtwelt fraglos zu den ganz Großen. Hans Webbink, Europa-Chef bei den Yachtbauern aus Steenwijk, liefert die Idee, Vripacks Creative Directors Bart M. Bowhuis und Marnix J. Hoekstra und ihr Designer-Team präsentieren das fertige Konzept und die Baupläne. So steht am Ende eine Mischung aus Performance-Yacht und Family-Cruiser. Der aus Aluminium gefertigte Rumpf und Volvo Pentas 1450 PS starkes IPS-950-Duo garantieren exzellentes Handling und einen Topspeed von 40 kn. In den innovativen Formen stecken zwei Kabinen, Badezimmer, Küche und eine Dinette mit gläsernem Dach. Im Mittelpunkt des Bordlebens stehen dennoch Bug- und Heck-Cockpit, die Platz für bequem gepolsterte Sofas, große Sonnenliegen, Fahrstand und vier Fahrersitze bieten. Die freie Auswahl, ob Cabrio oder T-Top, hat der Eigner bei der Dachkonstruktion. Infos: www.steeleryachts.com


Premieren10/2020

Karnic SL 702

Was darf`s denn sein?

Heute hier, morgen dort Mit Karnics neuem Walkaround kann man auch auf der Straße verreisen. Vorausgesetzt, der "Spediteur" hat den dazu passenden Trailer und einen zugkräftigen Schlepper. Am Haken hängt in jedem Fall ein Weekender, der dem Eigner bei der Ausstattung des Cockpits eine Vielzahl von Optionen bietet, wobei sich der Fahrstand und das Hecksofa als wahre Verwandlungskünstler präsentieren. Auf dem Vordeck dominiert eine komfortable Sonnenliege für drei. In der Kabine darunter werden eine Sitzgruppe, die mit wenigen Handgriffen zum Doppelbett mutiert, ein Toilettenraum und der Kühlschrank installiert. Gegen Sonne, Wind und Regen schützt ein Bimini-Top, das in verschiedenen"Ausbaustufen" angeboten wird. Bei der Motorisierung favorisiert die Werft leistungsstarke Außenborder mit 250 PS. Infos: www.karnicboats.com


Premieren10/2020

43 Wallytender

Eine für alle Fälle

Alles wie immer Wally kann fast alles, nur nicht nullachtfünfzehn. Daran hat auch die Aufnahme in die Ferretti Group nichts geändert. Man sucht und findet immer das Besondere, angefangen bei den Formen und dem Baumaterial (Carbon Fiber) bis hin zum Center-Cockpit-Konzept, das mit seinen klappbaren Bordwänden das Heck des neuen Tenders ruck, zuck in eine große Terrasse verwandelt. Echte Hingucker sind auch die Schlupfkabine mit Doppelbett und Badezimmer, das T-Top aus Carbon und der "Anstrich" in Gator Green, den Wally als Reminiszenz an ihre erste Segelyacht, die Wallygator, sehen möchte. Gestern wie heute muss eine Wally schnell (40 kn) und in jeder Situation leicht und sicher zu handhaben sein. Leistungsstarke (2 x 440 PS) Dieselmotoren und Z-Antriebe mit Joystick-Steuerung garantieren beides. www.wally.com 


Premieren10/2020

Highfield Sport 800

Moderne Malerei

Bunte Reihe Highfield, Marktführer bei den RIBs mit Aluminiumrumpf, bekennt Farbe. Soll heißen, das neue Flaggschiff der Sport-Baureihe (3 bis 8 Meter) bekommt deutlich mehr Komfort und ein neues Outfit. Potenzielle Eigner haben bei den Farben für Polster und Tragschläuche die Wahl: Weiß, Orange, Rot oder Grau. Zudem gehören Teakboden, zwei Sonnenliegen, Badeplattform mit Leiter, Dusche, Spüle und eine im Steuerstand versteckte Toilette zur Ausrüstung. Man will sich, sagt Highfield-CEO Julien Carussi, im Segment der De-luxe-Family-RIBs etablieren. Herzlich willkommen im Club. Infos: www.highfieldboats.com


Premieren10/2020

Invictus TT 460

Klappt doch prima

Was tun, wenn’s eng wird Der Eigner der TT 460 geht einfach raus auf den "Balkon". Klappbare Bordwände machen’s möglich. Christian Grande hat dem neuen Flaggschiff der italienischen Bootsbauer einen feinen Anzug geschneidert, der Maßstäbe setzt. Ein Highlight ist die elegante Dachkonstruktion, die am Bug mit einer bequemen Sonnenliege startet, die Windschutzscheibe und ein bemerkenswertes Hardtop aus Carbon integriert und damit erst mittschiffs endet. Unter dem Dach stehen Dinette, Küche und ein Fahrstand der Extraklasse. Sonnenliege und hydraulische Badeplattform bleiben draußen. Wie es unter Deck aussieht, bestimmt zum großen Teil der Eigner. Standard sind eine Eignerkabine im Bug, ein Bad und ein zweites Schlafzimmer mit verschiebbaren Einzelbetten. Wer auf die Bugkabine verzichten will, lässt einen Salon mit bequemem Sofa installieren. Im Motorraum setzt die Werft alternativlos auf Volvo Pentas elektronisch gesteuerten IPS 650. Damit sind Pod-Antriebe und 960 PS gesetzt. Infos: www.invictusyacht.com


Premieren10/2020

Bestevaer 53

Eine Klasse für sich

Modischer Schnickschnack? Nein danke! Sie ist elegant, zeitlos, unverwechselbar und verbindet Ästhetik mit Qualität und Sicherheit, sagt die Werft, die der Bestevaer 53 das Prädikat "seetüchtig"verleiht. Nachzulesen in der Zertifizierung für die CE-Auslegungskategorie A (Hochsee). Auf der Habenseite der aus Aluminium gefertigten Yacht stehen großes Achterdeck, geräumiger Salon mit Sofa, TV und Bordküche und zwei Kabinen mit eigener Dusche und Toilette und einem Interieur aus gebürsteter Eiche. Motorisiert wird mit zwei 250-PS-Dieselmotoren und konventionellen Wellenanlagen. Infos: www.bestevaer-my.com


Premieren10/2020

Zeelander Z55

Die kleine Schwester

Everybody is perfect Die Werft will Form, Funktion und Leistung in Perfektion. Da macht auch die Z55 keine Ausnahme. Sie ist wie ihre große Schwester, nur eine Nummer kleiner (5,12 m). Sie hat die gleichen zeitlosen Formen und mit Volvo Pentas IPS das gleiche innovative Antriebssystem, das sie in der stärksten Version (2 x 1000 PS) 42 kn schnell macht, ein "Tender-Garagentor" und eine "unsichtbare" Badeplattform, die sich per Knopfdruck bewegen lässt. In puncto Komfort überzeugt die Kleine mit Salon, Cockpit und zwei Kabinen mit Bad und bequemen Doppelbetten. Infos: www.zeelander.com 

Mehr Informationen? Diese Premieren und Projekte finden Sie in BOOTE-Ausgabe 10/2020 seit dem 16.09.2020 am Kiosk oder online im Delius-Klasing-Shop.

Erich Bogadtke am 01.10.2020
    Anzeige
  • Branchen News
    Anzeige
  • Das könnte Sie auch interessieren