Titel Titel

Selbstbauboot

Werkstatt - Tipps und Anleitungen für Bastler

Ralf Marquard am 30.09.2008

In BOOTE 09/08 stellten wir unser Projekt „Selbstbauboot b2“ vor. Zur Erinnerung: Das Boot wird im „Stitch & Glue“-Verfahren gefertigt.

Es kann als Bauplan für 150 Euro oder als fertiger, gefräster Bausatz mit Harz und Härter für 3900 Euro gekauft werden. Wer professionelle Hilfe beim Selbstbau haben möchte, kann die b2 bis zum fertigen Kasko bei Jürgen Völker (Rivers and Tides) in der Werkstatt in einem Baukurs (6 Tage 2000 Euro) fertigen.

Vorteil: Man hat fachmännische Anleitung und benötigt keine eigenen Maschinen und Werkzeuge, diese werden vom Bootsdesigner Völker gestellt. Wer das Kasko in Eigenregie bauen will, findet auf den folgenden Seiten die passenden Maschinen und Werkzeuge auf den Bildern beim Bau unserer eigenen b2. Allgemein gilt für Maschinen und Werkzeug: Lieber etwas mehr Geld ausgeben und auf Qualität setzen. Wir haben mit den Profi-Maschinen von Festool gearbeitet. Dass ein Werkzeugkasten mit Grundausrüstung, wie Schraubenschlüssel, -dreher, Zangen und Stecheisen vorhanden ist, setzen wir voraus.

Außerdem erklären wir, worauf man beim Bootsbausperrholz und Harz achten muss. Im Adresskasten stehen die Bezugsadressen von Werkzeug und Material. In der nächsten BOOTE geht’s dann los mit dem Bau unserer b2.

Ralf Marquard am 30.09.2008