Neue Trolling-Einrichtung von SuzukiFoto: Morten Strauch

Motoren Neue Trolling-Einrichtung von Suzuki

 

29.12.2011, Lesezeit: 2 Minuten

Neben Yamaha und Honda bietet nun auch Suzuki eine Trolling-Einrichtung an. „Suzuki Troll Mode“ heißt das System der japanischen Motorenbauer.

  Trolling-Systeme,  wie hier am Suzuki DF60, ermöglichen „Schleichfahrt“  fürs Schleppangeln.Foto: Morten Strauch
Trolling-Systeme, wie hier am Suzuki DF60, ermöglichen „Schleichfahrt“ fürs Schleppangeln.
  Trolling-Systeme,  wie hier am Suzuki DF60, ermöglichen „Schleichfahrt“  fürs Schleppangeln.Foto: Morten Strauch
Trolling-Systeme, wie hier am Suzuki DF60, ermöglichen „Schleichfahrt“ fürs Schleppangeln.

Eine Trolling-Einrichtung ist beim Schleppfischen hilfreich, da die Dosierung wie auch Einstellung einer konstant geringen Geschwindigkeit erleichtert wird. Wir probierten Suzukis System an einer Buster X mit DF60-Außenborder aus. Bei unserem Test war ein 3-x-11 ­¼"- x-15"-Aluminiumprop montiert. Aktiviert wird das System über die UP-Taste an der Steuereinheit. Dies funktioniert jedoch nur mit eingelegtem Gang, dabei ist es unerheblich, ob vorwärts oder rückwärts.

Im Augenblick der Aktivierung ertönt ein akustisches Signal, ebenso springt die Nadel des Drehzahlmessers auf die Troll-Skalierung, und eine Kontrolllampe im Instrument geht an. Die Drehzahl und somit Geschwindigkeit lässt sich über das Drücken der Up- oder Down(DN)-Taste entsprechend regulieren. Jeder Knopfdruck steigert oder senkt die Motordrehzahl um 50/min.

Der regelbare Drehzahlbereich des Suzuki-Troll-Mode liegt zwischen 600/min und 1200/min. Bei unserem Versuch haben wir bei 800/min eine Geschwindigkeit von 2,3 kn gemessen. Die Steigerung der Drehzahl um 200/min ergab eine Erhöhung der Fahrt um 0,6 kn, und bei den maximal einstellbaren 1200/min betrug die Troll-Geschwindigkeit 3,4 kn in unserem Test. Für die Deaktivierung des Systems wird die Einhebelschaltung auf „neutral“ gestellt. Dabei geht die Kontrolllampe aus, und die Nadel des Drehzahlmessers springt wieder auf die äußere Skalierung.

Eine Nachrüstung des Systems ist an allen Suzuki-DF- 40A-, 50A-, 60A-, 70A-, 80A- und 90A-Außenbordermodellen mit Fernbedienung des Produktionsjahres 2012 möglich, die seit August dieses Jahres gebaut werden. Der Drehzahlmesser mit Doppelskalierung ist mit weißem oder schwarzem Ziffernblatt erhältlich. Drehzahlmesser mit SMIS können ebenfalls wie PTT-Schalter verwendet werden. Der Preis für das Suzuki-Instrument beträgt 119 Euro, der Troll-Mode-Schalter schlägt mit 58 Euro zu Buche.