Trailer-Check Trailer-Check

Ratgeber: Trailer-Check

Kontrolle ist besser

Erich Bogadtke am 06.03.2018

Nach dem Winterschlaf gehört der Trailer auf den „Prüfstand“. Ein 20-Punkte-Plan zeigt, was man selber machen kann

Wann haben Sie Ihren Trailer das letzte Mal gesehen? Nein, nicht mal ebenso im Vorbeigehen, sondern ganz in Ruhe mit prüfendem Blick auf alle wichtigen Details. Is’ lange her – oder? Bootsanhänger führen häufig ein Schattendasein. Sie drücken sich in dunklen Ecken der Lagerhallen herum oder stehen gut versteckt irgendwo im hohen Gras.

Werden sie vor dem Urlaub oder dem Sliptermin "ausgegraben", sollen sie funktionieren. Die Krux ist nur, dass sie das nicht immer tun. Wer bei seiner Reise mit Auto und Boot sicher und komfortabel ans Ziel kommen will, muss ein paar Spielregeln beachten.

Die sorgfältige Frühjahrs-Inspektion ist eine davon. Dabei kann der Gespannfahrer vieles selber machen und so Zeit und Geld sparen. Nur, und das ist wichtig, von Reparaturen an der Bremsanlage sollte er besser die Finger lassen. Hier muss der Fachmann ran!

1. Achsen
Befestigungen auf festen Sitz und Korrosion prüfen, Korrosionsschäden mit Rostschutzfarbe und Lack ausbessern. Achsen, wenn möglich (Schmiernippel), abschmieren.

2. Anhängerkupplung und Schlingerdämpfer
Die beweglichen Teile auf Leichtgängigkeit, Funktion und Verschleiß (Bremsbeläge im Dämpfer) prüfen. Stark abgenutzte Teile müssen ausgetauscht werden. Ersatzteile gibt es bei den Herstellern.

3. Auflagen
Die seitlichen Auflagen sollen mehr stützen als tragen. In jedem Fall muss der Verstellmechanismus der Stützen gangbar sein. Gehts nur schwer oder gar nicht rauf und runter, müssen Spindel und Gewinde gereinigt und gefettet werden. Geeignete Helfer sind dabei Drahtbürste, Fett und Öl aus der Sprühdose. Sind die Auflagen stark beschädigt, sollten sie beizeiten ausgetauscht werden. Aufgeklebte Teppichreste oder stabile Klebebänder sind nur eine Notlösung.

Den kompletten Trailer-Check lesen Sie in der April-Ausgabe von BOOTE, die es ab dem 21. März 2018 im Handel gibt. Für Abonnenten natürlich schon eher.

Erich Bogadtke am 06.03.2018