Seair Seair

Technik: Foiler

Nur fliegen ist schöner

Johannes Erdmann am 10.01.2020

Seit beinahe 160 Jahren versuchen Schiffbauer immer wieder, Boote in die Lüfte zu erheben. Modeerscheinung oder Revolution?

Ein unvergesslicher Moment der Filmgeschichte: Verfolgt von der Coast Guard, sprengt die klassische Motoryacht "Disco Volante" des James-Bond-Schurken Largo ihren Wohnkokon ab und nimmt rasante Fahrt auf. Der Bug hebt sich – und zur Verblüffung der Zuschauer taucht in der Bugwelle ein V-förmiger Tragflügel auf.

Kurz darauf beginnt das ganze Schiff zu fliegen. "Ein Tragflächenboot", staunte damals die Filmwelt. Ein Konzept, an dem schon seit vielen Jahrzehnten geforscht wurde, das aber nie so recht den Durchbruch fand.

Tragflächenboote oder modern "Foiler" sind jedoch nicht nur in Hollywood bekannt. Seit der italienische Luftschiffbauer Enrico Forlanini im Jahr 1906 auf dem Lago Maggiore mit einem propellergetriebenen Boot die Wasseroberfläche verlassen hat und mit 38 Knoten übers Wasser geschwebt ist, versuchen sich immer wieder Konstrukteure an dem Prinzip, das so einfach wie schlüssig ist....

Den vollständigen Artikel finden Sie in der Februar-Ausgabe 2020 von BOOTE, die es ab dem 15.01.2020 am Kiosk gibt!

Hier finden Sie unsere Ausgaben auch digital!

Johannes Erdmann am 10.01.2020